einfach
fettarm
Frucht
Frühstück
kalorienarm
Kinder
raffiniert oder preiswert
Schnell
Snack
Süßspeise
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geriebener Apfel mit Rosinen

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 19.04.2003



Zutaten

für
2 Äpfel
Rosinen
Zitronensaft
1 Prise(n) Zimt
1 TL Honig
1 EL Nüsse oder Getreideflocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Mit der Reibe oder der Küchenmaschine fein reiben. In einer Schüssel mit ein bisschen Zitronensaft, Zimt, Honig und Rosinen verrühren. Wenn die Äpfel süßlich schmecken, braucht man keinen extra Honig dazutun. Wer es gerne nahrhafter möchte, kann ganz nach Geschmack auch noch verschiedene Nüsse oder z.B. Haferflocken einrühren.
Gesunde und schmackhafte Alternative für das typische Marmeladen-Butterbrot Frühstück. Ideal auch für Zwischendurch und für "obstscheue" Kinder (und Erwachsene).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo sehr lecker bei mir mit ein paar Haferflocken Danke für das Rezept lg Patty

02.11.2016 17:13
Antworten
Becci87

Wirklich lecker und ganz schnell gemacht. Ich habe ein paar gehackte Haselnüsse rein gemacht. Besonders die Rosinen darin fand ich super.

20.01.2016 01:10
Antworten
GourmetKathi

Das hat mir sehr gut geschmeckt, extra Honig war nicht nötig! Ich habe den Apfel fast ein wenig zu grob gerieben, das nächste Mal werde ich ihn feiner raspeln! GLG Kathi

14.10.2015 20:51
Antworten
Hirsefee

Das kenne ich als Füllung für Apfeltaschen. Da mache ich immer extra viel, weil ich die Hälfte schon so weg esse. Muss es mal seperat machen. Danke.

08.05.2011 18:20
Antworten
kravitz182

Ja ist ganz lecker und eine gute alternative für ein gesundes Frühstück. Weil ich keine Rosinen im Haus hatte habe ich Feigen hineingetan und ist auch ganz gut gekommen.

13.03.2011 20:27
Antworten
Suzi28

schmeckt lecker, hab die Variante auch mit den Karotten probiert auch lecker. Eine weitere Variante einfach noch etwas Quark hinzufügen,mmhhh LG Suzi

09.11.2005 07:53
Antworten
krikri

Habe ich schon oft mit Äpfeln und Karotten zusammen gemacht, aber ohne Honig. Ich gebe meist Haferflocken dazu, immer wieder lecker! LG Christine

15.03.2005 10:07
Antworten
Cielito

gerade mit vernünftigen (lach) süssen äpfeln ein toller nachmittagssnack (ohne honig). liebe grüsse cielito

12.04.2004 14:40
Antworten
mausejulchen

Schmeckt auch sehr lecker, wenn man noch 3-4 geriebene Karotten zugibt! LG,Mausejulchen

16.01.2004 02:25
Antworten
Gelöschter Nutzer

lecker und ganz empfehlenswert. wenn man süße äpfel nimmt braucht man im prinzip keinen honig mehr auch wenn der honig dem ganzen noch einen leckereren geschmack gibt. einfach ausprobieren :)

19.04.2003 11:04
Antworten