Backen
Europa
Kuchen
Schnell
einfach
Österreich

Apfel - Topfen - Taschen

Durchschnittliche Bewertung: 4 Abgegebene Bewertungen: (15)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 min. normal 30.04.2008
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
2 Äpfel
250 g Quark(Topfen)
1 Ei(er)
1 Pkt. Blätterteig(Kühlregal)
2 EL Milch
1 Stange/n Zimt
Puderzucker(Staubzucker) zum Bestreuen
100 g Zucker
etwas Wasser


Zubereitung

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Wasser, der Zimtstange und 50 g Zucker auf kleiner Flamme etwas köcheln lassen (die Stücke nur weich kochen). Danach die Masse auskühlen lassen.

Den Blätterteig ausrollen und quer halbieren. Danach von oben nach unten 4 Bahnen ziehen, damit 8 gleich große Stücke entstehen.

Zu den erkalteten Äpfel nun den Topfen (Quark), das Ei und den restlichen Zucker geben. Alles mischen. Die Masse auf eines der Teigstücke legen und zusammen klappen. Die Ränder mit einer Gabel zusammen drücken. Die Taschen mit etwas Milch bestreichen und auf ein vorbereitetes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft so lange backen, bis sie schön aufgehen und goldbraun sind. Auskühlen lassen und kurz vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Diese Taschen sind einfach wunderbar und ruckzuck gemacht - ideal für jede Party zum Brunch oder Frühstück.

Verfasser




Kommentare

Gelöschter Nutzer

Schmeckte echt lecker!
Perfekt wenn unerwartet Gäste bekommt oder wenig Zeit hat!

Danke fürs rezept!

lg meli

04.09.2008 13:03
Antworten
Maylin

Hallo Meli!

Ja in der Tat.. sie sind recht schnell gemacht und wer Topfen (Quark) liebt-ist hier an der richtigen Stelle.

Danke für deinen Kommentar -freue mich dass es dir geschmeckt hat.

lg maylin

07.09.2008 09:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Schönes Rezept. Aber leider wurde die Topfenmasse zu flüssig, obwohl ich es genau nach Rezept gemacht habe. Beim nächsten Mal werde ich etwas Vanillepuddingpulver in die Masse rühren.

05.11.2008 16:04
Antworten
Patzi

Ui, ein lecker Rezept. Leider auch bei mir die Masse zu flüssig, obwohl genau ans Rezept gehalten. Aber macht nix, werde entweder ebenfalls Puddingpulver das nächste Mal reinmachen oder mir was anderes einfallen lassen. Lecker war es allemal!!!!

02.02.2009 16:48
Antworten
Maylin

Hallo Patzi...

Schön, dass dir das Rezept gefallen hat. Kann mir die flüssige Masse nur dadurch erklären, dass die Äpfel nicht kalt genug waren.
Man darf sie ruhig auch über Nacht in den Kühlschrank geben oder einfach stehen lassen.
Die Masse muss richtig gut kalt sein.

Gerne kannst du noch ein Ei oder mehr Pudding-Pulver dazu geben.
Schmeckt dann sicher ganz fein nach Vanille.

Die Taschen schmecken auch mit Erdbeeren oder Himbeeren (TK) einfach Klasse =)

04.02.2009 19:15
Antworten
Maylin

vielen Dank

08.07.2016 13:31
Antworten
Superkoch-kathimaus

es geht doch theoretisch wunderbar mit apfelkompott oder? LG kathi

15.08.2018 20:37
Antworten
Maylin

Hallo Kathi,

das müsstest du ausprobieren. Schmeckt bestimmt lecker ☺

25.08.2018 06:37
Antworten
Superkoch-kathimaus

hi ich bins nochmal, mit apfelkompott geht es wunderbar, man braucht dann keine zusätzliche Milch um quark und es geht wesentlich schneller, da ich jetzt Originalrezept und eben Variante mit apfelkompott gemacht habe. beide schmecken sup

14.04.2019 12:58
Antworten
Superkoch-kathimaus

UPS, war zu schnell.. beide schmecken super, nur habe ich diesmal es mit der Füllung ein wenig zu gut gemeint und die Taschen sind mir etwas auseinander gelaufen, war aber trotzdem saulecker. ich bestreiche sie jetzt übrigens mit dem ei statt mit Milch, da ich festgestellt habe, dass sie sogar mit Milch bestrichen sogar nach 40 min im ofen immer noch blass sind, mit dem ei sind die Dinger in 20 min fertig! tolles Rezept, LG kathi

14.04.2019 13:01
Antworten