Afrikanische Erdnuss - Lauch - Suppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (119 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 29.04.2008 802 kcal



Zutaten

für
1 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
2 Möhre(n)
3 EL Öl
75 ml Weißwein, trocken
1 Stange/n Lauch
1 EL Honig
1 EL Zucker
2 TL Currypulver
750 ml Gemüsebrühe
175 g Erdnüsse, ungesalzene
150 ml Sahne
250 ml Kokosmilch oder Kokosmark
2 EL Erdnussbutter
Salz und Pfeffer
Chiliöl

Nährwerte pro Portion

kcal
802
Eiweiß
22,38 g
Fett
66,98 g
Kohlenhydr.
26,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zuerst den Knoblauch, die Zwiebeln und die Möhren schälen. Den Knoblauch fein hacken und die Zwiebeln und Möhren in dünne Scheiben schneiden. Alles zusammen in Öl anschwitzen und den Wein dazugeben. Anschließend einkochen lassen.

Den geschnittenen Lauch sowie Honig, Zucker und Currypulver dazugeben und kurz aufkochen lassen. Dann die Brühe hinzugeben und alles ca. 6 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Erdnüsse zwischenzeitig in einer Pfanne anrösten und zusammen mit Sahne, Kokosmark und Erdnussbutter unter die Suppe rühren. Abschmecken mit Salz und Pfeffer und anschließend die einzelnen Portionen ganz nach Wunsch mit Chiliöl beträufeln.

Tipp: Schmeckt auch als Soße zu Reis!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Topfheldin

Absolut geniale Suppe! Ich hab sie schon mehrfach gekocht und mir schmeckt sie jedes mal. Manchmal variiere ich ein wenig mit dem Gemüse und mache mal was zusätzlich rein. Die Suppe schmeckt auch als Soße zu Reis, wenn sie über Nacht im Kühlschrank gezogen hat.

10.12.2019 20:33
Antworten
LottiKarotti_2005

Kam bei Kindern, Mann Nachbarin und mir sehr gut an! Habe die Suppe mit einer großzügigen Portion gelber Currypaste plus etwas Cayennepfeffer gewürzt und Kochsahne verwendet. Gibt es sicher wieder! Auf Fleisch kann man meiner Meinung nach hier sehr gut verzichten! Frisch aufgebackenes Baguette dazu wurde gerne genommen :-)

27.11.2019 15:25
Antworten
rolkla

Ich gebe 5 Punkte weil alles andere ungerecht wäre.... :-) Ich habe das Rezept als Sauce verwendt, dazu natürlich Basmatireis. Super lecker ! Am nächsten Tag den Reis in die Sauce - und eine wirklich leckere Suppe... Danke für das Rezept...

18.11.2019 20:05
Antworten
pauldobrinski

Superlecker, da wurde ich direkt an meinen letzten Urlaub in Südafrika erinnert. Der Vorschlag, die Suppe auch mal als Sauce zu missbrauchen, klingt auch sehr gut. Werde ich demnächst mal ausprobieren :)

15.05.2019 00:08
Antworten
EVA-S-PUNKT

Habe zum Servieren noch etwas Petersilie und ein paar Kochschinkenwürfel darüber gestreut...

01.05.2019 21:12
Antworten
Weisswurst

Bei mir gab's die Suppe gestern abend - ich muss sagen: schnell, einfach und wirklich lecker. Beim nächsten mal werde ich Zwiebeln, Karotten und Lauch in der Schnittform variieren, die Einlage fand ich beim essen etwas schwierig zu essen, und ich werde die einlage abschöpfen und das ganze mit dem Mixstab einmal aufschäumen - das stelle ich mir auch nochmal lecker vor. Aber auf jeden Fall ein tolles Rezept, das gibts garantiert wieder.

15.09.2009 11:18
Antworten
dindraine

Habe die Suppe mit Erdnussmus und Cashews gemacht. War ausgezeichnet

16.06.2009 11:22
Antworten
Basti1980

Freut mich, dass es schmeckt. Wie gesagt können Nicht-Suppen-Möger auch gerne die Suppe als Sauce mißbrauchen (was ich schon mit erfolg getan habe). Schmeckt halt auch super mit Nudeln/Reis.

28.05.2009 22:09
Antworten
Bjelke

Sehr leckere Suppe! Bin normalerweise nicht so ein Suppenesser, aber bei exotischen Sachen doch sehr offen. Ich habe etwas mehr Erdnusscreme genommen und die Ernüsse fand ich im Gegensatz zu meiner Vorschreiberin super. Von mir gibts 5 Sterne!

11.05.2009 19:54
Antworten
Gina60

Die Suppe gab es gestern bei uns. Die Erdnüsse waren mir zu viel darin, deshalb nur ein sehr gut. Beim nächsten mal gibt es die Suppe ohne die Nüsse, dann würde ich sagen, sie ist Perfekt. Gina60

15.03.2009 19:45
Antworten