Gemüse
Vorspeise
Europa
Vegetarisch
Beilage
warm
Spanien
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Vegan
Snack
Frittieren

Rezept speichern  Speichern

Frittierte grüne Chilis

Pimientos fritos

Durchschnittliche Bewertung: 3.7
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.04.2008



Zutaten

für
250 g Chilischote(n), Pimientos de Padrón
Olivenöl
Meersalz, grobes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Chilis unter fließend kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Das Öl 7,5 cm hoch in einem gusseisernen Topf auf 190°C erhitzen bzw. bis ein Brotwürfel vom Vortag darin in 30 Sekunden gebräunt ist.

Die Chilis maximal 20 Sekunden ins Öl tauchen, bis sie hellgrün werden und die Haut Blasen wirft.
Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf zerknülltem Küchenpapier abtropfen lassen. Mit grobem Meersalz bestreuen und sofort servieren.

Getränketipp:
einen trockenen Sherry

Die Pimientos de Padrón findet man in spanischen Lebensmittelhandlungen oder gut sortierten Supermärkten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ananda96

Mal einen Tipp an die mit Besorgungs Problemen: Probiert doch mal das aus: einige Chilis aus dem gekauften Paket öffnen, die Häutchen wegschneiden und alle Samen herausholen und lufttrocknen. Die Chilis natürlich weiterverwerten. Eierkarton und Gartenerde und je ein Samenkorn rein, angiessen, abwarten, später dann in kleine Töpfe und auf den Balkon, Garten, oder Blumenbank vor dem Fenster. Es gibt auf YT jede Menge Fachvideos Thema, einfach suchen. Ich habe immer mehrere Sorten vorrätig... hier in Costa Rica schmeiss ich die Samen nur vor die Tür, wächst wie Unkraut :-)

05.11.2016 23:45
Antworten
Lino1601

Also wir machen immer nur 3 EL öl reicht vollkommen aus :) und schöne Bläschen müssen sie haben wenn sie fertig sind <3 privatimport direkt aus Mallorca...zu jeder Jahreszeit <3

01.05.2016 23:01
Antworten
danielov

Hallo, die Pimientos bekommt man hier bei REWE manchmal als "Bratpaprika". Kann die Zubereitung auf dem Grill auch sehr empfehlen. Einfach vorher gut mit Olivenöl einpinseln.

22.10.2013 22:33
Antworten
Fettknecht

Hier (Costa Blanca) werden die Padrónes auf der Plancha zubereitet ...- ganz ohne fett :)

03.11.2011 18:23
Antworten
grassi

Sie schmecken auch ganz toll vom Holzkohlegrill :-) Grüße grassi

10.07.2011 12:26
Antworten
schrat

Hallo Steffy, reinlegen könnte ich mich in dieses leckere Gemüse. Ich habe es gerade wieder fast jeden Tag als Vorspeise auf Mallorce genossen. Leider bekommt man es hier nur zu horrenden Preisen, wenn überhaupt. Ein Bild lade ich hoch. LG Schrat

30.05.2009 23:40
Antworten
frankophil

Ein einfaches, aber ganz köstliches Rezept (das leider oft daran scheitert, dass die einzige Quelle, die ich hier kenne, das Internet ist. Da kann man ein Kilo bestellen für ca. 17 Euro). Aber ich halte schon dauernd die Augen offen. Ich finde, man kann die Pimientos auch einfach in wenig Öl braten, bis sie anfangen, braun zu werden - ich mag in der Regel das Fritieren nicht so sehr, schon wegen dem Öl-Entsorgungs-Problem. "Original" ist natürlich das Fritieren! Viele Grüße von frankophil

01.11.2008 15:34
Antworten
SteffyPeter

Hallo frankophil, den ganzen Sommer über haben wir die Piementos bei m***o bekommen. Auch bei cora in Frankreich sind wir fündig geworden. Der Preis pro Kilo war stets nur ein Drittel des von dir genannten Preises. LG SteffyPeter

01.11.2008 16:36
Antworten
frankophil

Am günstigsten kriege ich sie natürlich in Spanien, aber das ist ja noch weiter als Frankreich .... - und in die Metro kommt nicht jeder. Dass der Internet-Preis stattlich ist, steht außer Frage. Aber danke für den Tipp, aus der Metro kann man sie sich vielleicht ja mal mitbringen lassen. Grüße von frankophil

01.11.2008 17:48
Antworten
frankophil

Inzwischen kaufe ich die Pimientos als " Bratpaprika" in einem deutschen Supermarkt (Rewe), der sie einigermaßen zuverlässig auf dem Programm hat (im Sommer). Einziger Nachteil: die geliebten "scharfen Teile" sind nicht dabei, wobei ich nicht verstehe, ob man die Schärfe für den "deutschen" Geschmack weggezüchtet hat, oder gibt es dafür eine andere Erklärung? Gruß, frankophil

13.08.2013 22:51
Antworten