Joghurtbombe mit Honigsoße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 28.04.2008 3766 kcal



Zutaten

für
200 g Butter
750 g Naturjoghurt
3 Ei(er)
200 ml Sahne
50 g Zucker
1 EL Zitronensaft
2 EL Mandel(n), gemahlen
½ EL Ingwer, frisch gerieben
½ TL Nelkenpulver
½ TL Zimt
1 EL Salz, (Zitronensalz)

Für die Sauce:

5 EL Wein, weiß, säuerlicher
½ TL Senf
8 EL Honig, (Akazien-)
1 Prise(n) Salz
4 EL, gestr. Öl, (Sesamöl)
Sesam, weiß, geröstet

Nährwerte pro Portion

kcal
3766
Eiweiß
68,39 g
Fett
277,63 g
Kohlenhydr.
240,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 3 Tage Gesamtzeit ca. 3 Tage 35 Minuten
Sahne mit dem Zucker steif schlagen. Geschmolzene Butter und die Eier in den Joghurt geben und verrühren. Nach und nach die restlichen Zutaten mit vermengen. Erkalten lassen. Geschlagene Sahne untermengen.
Ein Sieb mit einem Geschirrtuch auslegen und auf eine größere Schüssel (dient als Ablauf) stellen. Die Masse in das Sieb füllen, in den Kühlschrank stellen und 2-3 Tage abtropfen lassen.
Mit Obst oder Honigsoße servieren.

Zubereitung Honigsoße:
alle Zutaten (ausgenommen Sesamkörner) verrühren.
Sesamkörner bei mäßiger Hitze leicht rösten und in die Soße geben.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr lecker,habe ihn mit Obstsalat serviert super .....tolles Dessert im Sommer.Bilder sind unterwegs. lg

15.07.2014 14:39
Antworten
urmelhelble

Sorry gleichfalls, aber das ist kein fairer Vergleich. Ein klassisch süßes Dessert mit Beeren und Sahne gegen eine gewagte pikant-süße Würzkombination - das lässt sich so nicht nebeneinanderstellen. Dieses Rezept hier ist zweifellos erstmal gewöhnungsbedürftig, dafür aber auch eine Besonderheit, die zumindest ich noch in keinem Kochbuch entdeckt habe. lG, urmel P.S.: Im modernen Lebensmitteleinzelhandel ist übrigens auch sehr wohlschmeckende Halbfettbutter erhältlich ;)

30.04.2012 04:46
Antworten
marysue

Ich kenne die Joghurt-Bombe von Victoria 1033 und finde sie sehr lecker. Deswegen war ich sehr neugierig, als mir vor ein paar Tagen diese Version serviert wurde. Mir hat sie nicht so gut geschmeckt, und jetzt weiß ich auch, warum. 200g Butter? Das sind ca. 1500 unnötige Kalorien. Die Bombe ist in der Konsistenz auch nicht so fluffig und leicht wie die andere. Nelken und Zimt sind für mich eher Wintergewürze, das war mir alles zu mächtig. Sorry, aber die Konkurrenzbombe ist einfach besser (und leichter!) marysue

01.08.2010 01:05
Antworten
larinchen1996

Ich gebe die Bewertung "sehr gut" ab, da es zwar lecker ist, aber eine Ruhezeit von 3 Tagen ist schon sehr viel. Außerdem ist es zwar LECKER, aber nicht umwerfend, perfekt oder Ähnliches. Da ist mir die herkömmliche Joghurtbombe doch lieber... LG Lara

23.12.2009 13:22
Antworten