Bewertung
(14) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.04.2008
gespeichert: 324 (0)*
gedruckt: 1.717 (9)*
verschickt: 12 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.06.2007
2.985 Beiträge (ø0,7/Tag)

Zutaten

500 g Kartoffel(n), mehlige
1 TL Salz
3 EL Grieß
100 g Mehl, griffiges oder Kartoffelstärkemehl
  Für die Füllung:
250 g Grieben, Grammeln (oder faschiertes Selchfleisch o. Blunzn)
2 Zehe/n Knoblauch, geschält und fein gehackt
  Petersilie, fein gewiegt
  Pfeffer
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackt
  Für den Salat:
500 g Sauerkraut, gutes
1 großer Apfel, säuerlicher
5 EL süße Sahne
2 EL Pflanzenöl, gutes, neutrales
1/2  Zitrone(n), den Saft
1 EL Meerrettich, gerieben (Kren)
 etwas Zucker
Karotte(n), gerieben (optional)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zum Teig:
Kartoffel samt Schale dämpfen, schälen und noch gut warm in eine Schüssel pressen.
Den Grieß mit einer Gabel locker untermischen und stehen lassen bis zur Fertigstellung.
Dann rasch mit restl. Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und sofort füllen.

Zur Fülle:
Die Grammeln werden kurz mit den Gemüsen ohne Fett angeröstet und dann auskühlen lassen.

Der Kartoffelteig wird zu einer armdicken Rolle geformt. Dann Scheiben runterschneiden, 1 EL. von der Fülle darauf gegeben und mit der Knödelmasse zusammengepitscht unter Drehbewegungen.
Es sollte kein Loch im Teig sein und auch kein Luftloch im Knödel entstehen.
Werden aus der Grammelmasse kleine Knödelchen (in etwa 2 Euro Größe) und eingefroren tut man sich leichter beim Knödeldrehen.

In leicht köchelndem Salzwasser werden die Knödel etwa 15-20 Min. gar gekocht.

Auf Sauerkrautsalat servieren und mit etwas nussbrauner heißer Butter beträufeln.

Sauerkrautsalat:
Rahm (Sahne) in eine Schüssel geben, restliche Zutaten für die Soße in angegebener Reihenfolge mit dem Schneebesen einrühren und
abschmecken. Sauerkraut lockern, etwas zerkleinern; Äpfel samt Schale grob raspeln und beides mit der Salatsoße mischen.
Den Salat nochmals abschmecken und servieren.