Prophetenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 17.01.2003



Zutaten

für
5 Ei(er), davon das
6 EL Öl (Sonnenblumenöl)
6 EL Rum
6 EL Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Teig auf ein eingefettetes, mit Mehl bestäubtes Backblech bis an den Rand streichen. Bei 180°C etwa 15 Min. goldbraun backen. Es entstehen "Hügel und Täler". (Während der Backzeit nicht den Ofen öffnen, da Kuchen sonst zusammenfällt!)) Den warmen Kuchen reichlich mit Puderzucker bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Minzekatze

Hallo, kürzlich habe ich dieses Rezept ausprobiert, ist ein toller Kuchen. Schade, daß die Zutatenliste nicht korrigiert wird. Ich habe das Eigelb genommen. Gruss Minzekatze

05.04.2022 10:47
Antworten
Tinex

Hallo xtina1982, Du mußt den Ofen vorheizen, Ober- und Unterhitze einschalten und man sollte wärend des Backens nicht die Tür öffnen, da er sonst zusammenfällt. Dann dürfte eigendlich nichts schief gehen. Alle guten Dinge sind drei! LG! Tinex

12.02.2009 17:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

ich hab es mittlerweile zum zweiten mal probiert und nie funktioniert es. er geht nie hoch. muss ich ober- und unterhitze einstellen oder nur eins von beidem?

12.02.2009 15:01
Antworten
DDBenny

Endlich kann ich den Kuchen nicht nur vom Bäcker genießen - ein tolles Rezept. Ich hab in die Butter-Zucker-Täler noch ein paar kleine Spritzer Zitronensaft gegeben, damit erhält das Ganze noch eine leckere Gegennote zur Süße der Berge - oberlecker. Leider hält der Kuchen nicht lange, aber das liegt dann wohl eher an mir ;-)

13.11.2004 16:20
Antworten
monpticha

dieser Kuchen schmeckt übrigens sehr lecker. Wir bestreichen ihn auch erst noch warm mit zerlassener Butter und bestreuen ihn dann mit Puderzucker.

18.07.2004 13:14
Antworten
monpticha

ich kenne Rezepte für Prophetenkuchen entweder nur mit Eigelb oder mit ganzen Eiern, gehe also davon aus, dass hier das Eigelb gemeint ist.

18.07.2004 13:05
Antworten
nanni82

hallöchen, das rezept klingt sehr interessant, grade bei diesen "mengen". aber was meinst du mit "von 5 fünf eiern das..."? das eigelb oder das eiweiss? lg, nanni82

18.05.2004 13:24
Antworten
HiDee

superlecker!! und auch noch spannend *lach*, denn jedesmal sieht er anders aus. wir bestreichen ihn noch mit etwas butter, bevor wir den zucker drüberstreuen. lg HiDee

30.04.2004 10:23
Antworten
wosch

- einfach und köstlich !!! -

06.07.2003 14:08
Antworten