Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Backen
Schwein
Kartoffeln
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Pikanter Kartoffelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 75 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 28.04.2008 410 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
125 g Schinken, gewürfelter
1 Paprikaschote(n), grüne
1 Paprikaschote(n), rote
150 g Schafskäse
75 g Käse, geriebener
3 EL Mehl
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
evtl. Kräuter nach Wahl
evtl. Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
410
Eiweiß
24,95 g
Fett
21,84 g
Kohlenhydr.
27,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln schälen und reiben (wie für Kartoffelpuffer). Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die geriebenen Kartoffeln sowie die klein geschnittene Zwiebel mit dem Mehl, den Eiern und dem gewürfelten Schinken mischen. Den Teig in eine Kuchenform – entweder mit Backpapier ausgelegt oder eingefettet - füllen (ich persönlich benutze eine Silikonform, die nicht eingefettet werden muss).

Die Paprikaschoten putzen, in Würfel schneiden und auf dem Boden verteilen. Den Schafskäse in Würfel schneiden und auch auf den Boden geben. Das Ganze mit geriebenem Käse bestreuen und in den Ofen schieben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft ca. 50-60 Minuten backen. Heiß servieren.

Tipp: Wenn die Kartoffelmasse mit Kräutern wie Oregano, Majoran, Basilikum verfeinert wird, dann wird es noch aromatischer – ich habe das ganze auch schon fleischlos ohne Schinken zubereitet und mit mehreren Kräutern und Gewürzen verfeinert. Also auch für Vegetarier ein leckeres Gericht.

Eignet sich auch als warme Vorspeise für ein Menü - aus dem Kuchen lassen sich je nach Form ca. 12-16 Stücke schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Ein prima Rezept auch für Resteverwertung. Gebacken habe ich den Kartoffelkuchen in einer flachen Auflaufform im unteren Drittel des Backofens mit O/U-Hitze, damit die Kartoffelmasse von unten her besser durch wird. Die angegebene Backzeit ist etwas zu lange, wie ich finde. Aber das ist sicher form- und backofenabhängig. Geschmeckt hat der Pufferkuchen allemal. Und das ist die Hauptsache! LG Jule

05.04.2020 08:43
Antworten
gabipan

Hallo! Habe den "Kuchen" in einer 26er (fand ich etwas zu groß für die Menge) Silikonform gebacken, mehlige Kartoffeln genommen und GsD. auch kräftig mit Majoran, Oregano, Muskat u. gem. Kümmel gewürzt. Uns hat es dann auch sehr gut geschmeckt und mir ist beim Essen auch gar nicht aufgefallen, das der vorbereitete Schinken sich noch im Kühlschrank befand :-( Bei nur 180° Umluft war der Kartoffelkuchen allerdings schon nach 50 Minuten ziemlich dunkel. LG Gabi

17.01.2020 21:38
Antworten
Finaleligure78

Ganz tolles variables Rezept. Habe es in einer Tartform gebacken und schön braun werden lassen. War wie ein Rösti......perfekt!

23.09.2019 19:40
Antworten
MrsCoffee

schmeckt herrlich. Ich hab allerdings alles zusammen gemixt. 5 Sterne!!

03.06.2019 20:40
Antworten
Fraugela

Hat jemand das Rezept evtl schon mal ohne Eier gebacken?

02.01.2019 11:58
Antworten
sweetcake84

Sehr lecker!!! Habe alles wie im Rezept gemacht, bloß habe ich noch gewürfelte Zucchinistücke dazugegeben. Also wirklich lecker!! Schmeckt auch kalt, ist schnell gemacht, super!!!!!

07.06.2009 15:51
Antworten
maddimouse

Einen Tip kann ich Euch noch geben: für Kartoffelpuffer oder Gerichte wie dieses mehlige Kartoffeln nehmen, die wässern nicht so aus und man braucht weniger Mehl! Jedenfalls ist dieses Gericht äußerst lecker und man kann es quasi aus dem Ärmel schütteln.

30.05.2009 09:48
Antworten
liseli79

Ein super Rezept, ist sehr empfelenswert es zu versuchen. Ich hab ein haufen Kräuter rein getan, nur muss ich das nächste mal mehr salzen. Danke für das rezept!!! LG Liseli

10.05.2009 18:32
Antworten
angelika1m

Hallo Libelle1973, hab' den Kartoffelkuchen in der gut gefetteten 26 cm Springform gemacht und Alufolie von außen angelegt. Bei 185 ° C im vorgeheizten Herd, mittlere Schiene, 55 Minuten gebacken. Mein Kartoffelteig war etwas wässerig, so dass ich etwas mehr Mehl verwendet habe. Wie empfohlen, habe ich mit Oregano gewürzt. Als Vorspeise wäre mir 1/4 zu üppig, als Hauptgericht haben wir es mit 2 Personen locker verputzt. Das war lecker ! LG; Angelika

04.05.2008 21:36
Antworten
Libelle1973

Hallo Angelika, schön, dass Dir das Rezept gefällt. Wenn Du die Kartoffeln etwas ausdrückst, bevor du Ei und Mehl hinzufügst, dann kannst Du den Teig besser (und ohne zustätzliche Alufolie) in die Form geben - somit brauchst Du dann auch nicht ganz so viel Mehl. Viele Grüße Libelle1973

05.05.2008 08:46
Antworten