Hefemürbteiggebäck


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 28.04.2008



Zutaten

für
300 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Pck. Trockenhefe
160 g Butter, (sehr weich)
80 g Puderzucker
1 Eigelb
1 Prise(n) Salz
½ Zitrone(n), abgeriebene Schale
50 ml Sauerrahm

Für die Füllung:

Marmelade, Mohn – oder Nussfülle
1 Eiweiß, zum Ränder bestreichen
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Knethaken vermischen und dann auf dem gut bemehlten Brett fertig kneten – den Teig halbieren, das Brett wieder gut bemehlen, Teig ausrollen:

1.Variante - Kreise ausstechen und entweder etwas Marmelade, Mohn- oder Nussfülle, oder Nutella in die Mitte geben – halben Rand mit Eiweiß bestreichen, zusammenklappen und die Ränder festdrücken – auf vorbereitetes Blech geben - backen im vorgeheizten Rohr bei 160° Umluft ca. 15-20 min- dann mit Staubzucker bestreuen

2.Variante – Teig ausrollen, mit Marmelade bestreichen, einrollen, ca. 1,5 cm breite Teile abschneiden und diese mit der Schnittfläche auf das vorbereitete Blech legen.
Backen im vorgeheizten Rohr bei 160° Umluft ca. 15-20 min, dann mit heißer Marmelade bestreichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MoniRigatoni

Hallo Mima, ein ganz tolles Rezept von dir, besonders gefallen hat mir das man die Plätzchen wirklich mit allem füllen kann was in der Weihnachtsbäckerei so übrig bleibt. Ich hatte z.B. drei verschiedene Füllungen, zum einen einen Rest Nougat, eine tolle Walnussfüllung und eine Powidl - Füllung..............alles Reste von der Weihnachtsbäckerei und alles passt wunderbar zu diesem tollen Teig. Danke für dieses sehr schöne Rezept das mir ohne wenn und aber, 5 Sterne wert ist Bild ist unterwegs LG Monika

27.11.2016 19:58
Antworten
mima53

Hallo, vielen lieben Dank für diese tolle Rückmeldung, das freut mich sehr, dass du dir dieses Rezept heraus gesucht hast auch deine Füllungen klingen sehr lecker, besonders fein stelle ich mir auch die Nussfülle vor auch vielen Dank für deine volle Punktevergabe! liebe Grüße Mima

13.12.2016 17:47
Antworten
Ente14

Hallo Eine Frage: für was ist die Hefe gut in diesem Rezept? Für den Geschmack? Oder wie verändert sich die Konsistenz gegenüber normalem Mürbeteig? Geht der Teig auf beim Backen?

16.10.2016 07:07
Antworten
mima53

Hallo die Hefe bewirkt, dass dieses Gebäck aufgeht und zart locker wird und es auch natürlich etwas anders schmeckt als ein *normaler* Mürbteig lg Mima

16.10.2016 15:36
Antworten
mima53

Hallo Tilschi, ich freue mich, dass du mit dem Ergebnis so zufrieden warst, diese Fülle klingt sehr verführerisch und fein ich bedanke mich herzlich für deine 5 ***** liebe Grüße Mima

12.07.2012 22:10
Antworten
wilana

Hallo mima, dein Rezept hat wieder mal unseren Geschmack voll und ganz getroffen! Habe das Gebäck mit Mohn-Back, mit Aprikosenmarmelade und mit Hagebuttenmarmelade gefüllt. Wobei die Marmeladenfüllung etwas saftiger geschmeckt hat. Wirklich schnell und unkompliziert nachzubacken und sehr sehr lecker! LG Wilana

07.05.2009 00:19
Antworten
mima53

Hallo Wilana ich freue mich, dass du dieses zarte Gebäck auch ausprobiert hast mit verschiedenen Füllungen und dieses euch auch so gut geschmeckt hat- danke für deine gute Bewertung liebe Grüße Mima

24.05.2009 20:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

Richtig , der Teig muss nicht gehen. So habe ich auch mein Greta-Garbo Kuchen konzipiert. Diese Taschen sehen absolut Traumhaft aus. Mima`s Werk halt... LG Jacktel

17.06.2008 16:32
Antworten
Marie64

Hallo Mima, dieses Rezept hört sich toll an, aber ich hätte da eine Frage: Muss der Teig nicht "gehen"?? Weil´s doch Hefeteig ist.... Und....löst du die Trockenhefe vorher auf?? Liebe Grüße von Marie

05.06.2008 22:09
Antworten
mima53

Hallo Marie da ich grad online bin, kann ich dir sofort antworten: der Teig muss nicht gehen und die Trockenhefe wird nicht aufgelöst - einfach über das Mehl streuen ich wünsch dir recht gutes Gelingen liebe Grüße Mima

05.06.2008 22:17
Antworten