Bewertung
(100) Ø4,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
100 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.04.2008
gespeichert: 2.195 (0)*
gedruckt: 21.127 (6)*
verschickt: 226 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.01.2005
4.182 Beiträge (ø0,85/Tag)

Zutaten

2 kg Spargel, weiß
50 g Butter
  Zucker
  Salz
  Wein, weiß
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Diese Zubereitungsweise dauert von der reinen Kochzeit her zwar länger als die altbekannte im Kochtopf, ist aber - so finde ich - entspannter und auch für mittelgroße Mengen gut geeignet.
Zu den oben aufgeführten Zutaten braucht man zusätzlich noch eine Bratreine oder eine feuerfeste Form, in der die Spargelstangen liegend Platz haben.

Den Spargel schälen und die Enden abschneiden. Währenddessen den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Butter in die Bratreine geben und diese für wenige Minuten in den Ofen schieben, bis die Butter anfängt zu schmelzen. Dann die Reine aus dem Ofen nehmen. Die Spargelstangen gleichmäßig nebeneinander in die Form legen, sie sollten nicht höher als dreilagig übereinander liegen (hier sind dieser Zubereitungsweise die Mengengrenzen nach oben gesetzt).

Nach Geschmack Salz (ich nehme etwa 1 TL), Zucker (genausoviel) und einen Schuss Weißwein über die Stangen geben und die Reine mit einer Alufolie dicht abdecken.

In den Ofen schieben und nach etwa 50 Minuten (hängt von der Dicke der Stangen ab, evtl etwas länger) wieder herausholen.

Da der Spargel fast nur im eigenen Saft gart, bewahrt er sein volles Aroma und schmeckt deutlich intensiver.