Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Pasta
Rind
Schwein
Winter
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wirsing - Lasagne

mit Käsesoße

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 28.04.2008



Zutaten

für
500 g Wirsing
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
Thymian
Muskat
30 g Margarine
40 g Mehl
½ Liter Fleischbrühe
2 Schmelzkäse - Ecken mit Kräutern, 20 % Fett
⅛ Liter saure Sahne
1 Paket Lasagneplatte(n)
100 g Käse (Edamer)
500 g Hackfleisch, gemischt
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten Kalorien pro Portion ca. 591 kcal
Das Hackfleisch anbraten. Währenddessen den Wirsing waschen und in Streifen schneiden. Den EL Öl im Topf erhitzen, den Wirsing darin andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Muskat würzen. 15 Minuten dünsten.

Für die Käsesoße aus Margarine und Mehl eine Mehlschwitze herstellen und mit Fleischbrühe ablöschen. Die Käseecken in der Mehlschwitze schmelzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die saure Sahne unterrühren.

In eine gefettete Auflaufform nun abwechselnd Kohl, Käsesoße, Lasagneplatten (nicht vorgekocht) und Hackfleisch schichten. Den Käse reiben und über den Auflauf streuen.

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 225°C Ober-/Unterhitze oder 175°C Umluft ca. 30 - 35 Minuten garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SusiOe

Sehr leckeres und gutes Rezept. Danke!

06.03.2016 03:30
Antworten
emma0002

hmmmmm war das lecker!! genau richtig. das wird es nochmal geben! (ich hab zwar irgendwie vergessen, in die käsesoße die saure sahne reinzugeben, aber das hat der sache nicht geschadet :-) )

18.01.2011 19:01
Antworten
thomass1968

Die notwendigen Änderungen waren: Margarine durch gute Butter ersetzt. Saure Sahne durch Creme Double ersetzt. Minderer Schmelzkäse durch feinen Butterkäse und frisch geriebener Parmesan im Verhältnis 1:1 ersetzt. Muskat wurde ersatzlos gestrichen, da keine Harmonie mit Thymian möglich. So, nach diesen Änderungen hat die Lasagne sehr gut geschmeckt! Danke für den Rezeptrohbau.

23.10.2010 23:46
Antworten