Vegetarischer Kaviar


Rezept speichern  Speichern

Originelle Alternative zum echten Kaviar

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 28.04.2008



Zutaten

für
100 g Sago
½ Liter Wasser
150 ml Sojasauce (Shoyu)
etwas Ingwer
1 Chilischote(n) oder etwas Tabasco
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 15 Minuten
Den Sago im Wasser kochen, bis er durchsichtig ist, das dauert etwa 20 Minuten. In ein Sieb gießen und kalt durchspülen, bis die ganze Stärke weg ist. Mit der Sojasauce mischen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Wenn die Sauce nicht vollständig aufgenommen wurde, abgießen. Mit frisch geriebenem Ingwer, feingehackten Chilischoten oder auch mit Tabasco würzen, zuletzt das Öl dazugeben, damit der Kaviar nicht klebt und schön glänzt.

Dient hervorragend zum Garnieren von kalten Platten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GywEat

Hi, super Idee, dieses Rezept, ich werde es demnächst ausprobieren. Mich würde aber die Haltbarkeit interessieren. Vor allem wenn man es nimmt, um zu dekorieren, benötigt man ja nur wenig. Meine Idee wäre ja, es in Öl eingelegt in einem Einmachglas im Kühlschrank aufzubewahren. Ich habe allerdings keinerlei Erfahrungen mit Sago und weiß nicht, wie das darauf reagieren würde. Was meint ihr?

06.11.2013 19:33
Antworten
Flar

Aus Zufall bin ich über das Rezept gestolpert, weil ich eigentlich nicht glauben konnte, dass Sago nur in Süßspeisen geht. Ich kenn das aus meiner Kindheit als Suppeneinlage in Fleischbrühe. Also mein Fazit: Optisch hats eine Ähnlichkeit mit Kaviar. Was mir etwas abgeht ist das Knacken der Kügelchen im Mund, das ist einfach nur weich ... aber der Geschmack ist super, wenn man die Ratschläge in den Kommentaren beherzigt. Ich habe mit Fischsauce/Sojasauce 1:1 gewürzt. Großes Lob für die Idee.

16.10.2011 20:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Absolut geile Idee - alleine dafür volle Sterne! Bitte mehr in der Tonart! Sagt der voll nicht-vegetarische Gerald

07.02.2011 12:15
Antworten
woelkchen-a

Habe dieses Rezept jetzt schon ein paar mal ausprobiert und finde es einfach klasse :) Ich nehme dafür auch gerne Anchovysauce/Fischsauce aus dem Asialaden,das ist wirklich sehr interessant.Mein bisheriger Liebling: Sojasauce+Fischsauce+Chillisauce (die süße) zu gleichen Teilen. Man sollte den "Sud" vorher jedenfalls gut abschmecken,wenn der nicht schmeckt,dann schmeckt der "Kaviar" auch nicht. Hat was von molekularer Küche...ist nur wesentlich einfacher :)

21.08.2010 20:14
Antworten
hilderothbrasil

Danke Laufkatze, sehr schönes Bild LG hilde

22.07.2009 22:34
Antworten
Laufkatze

Wirklich witzige Idee, kann ich nur bestätigen! Da hatten Rosine und ich den gestrigen Abend wohl Synchron -Probieren gestartet ;-) Ich habe zum Ausprobieren auch erstmal weniger gemacht. Passt sicher auch schön auf einem Mungosprossensalat. Ich möchte das noch einmal mit Sepiatinte und einem kräftigem Fischfond probieren... und vielleicht auch mal mit einem Obstsaft.. als Topping für ein Dessert.. Hmm.. Foto ist im Anmarsch! Viele Grüße, Laufkatze

09.07.2009 05:56
Antworten
Rosine

Eine wirklich witzige Idee. Ich habe allerdings viel weniger gemacht, aber es ist gelungen. Da Sago geschmacklos ist, steht und fällt das Rezepz natürlich mit der Sojasauce. Ich schätze, das war der Fehler von kleinerica. Passt gut zu dem Gurken-Sushi aus der DB.

08.07.2009 20:02
Antworten
hilderothbrasil

Naja, es kann nicht alles Allen schmecken! Aber vielleicht hast du wirklich etwas falsch gemacht.

24.06.2008 12:39
Antworten
Kirsch-Kokos

Nicht mal zum Garnieren kann man das Zeugs nehmen. Entweder ich hab was falsch gemacht oder das Zeug schmeckt einfach nur frauenvoll. Und wie kaviar siehts auch nicht aus. Hab ich gleich weggeworfen, das sind rezepte über die ich echt ärgere. Sowas kann keinem schmecken!

24.06.2008 06:14
Antworten