Backen
Kuchen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vanille - Mohn - Mirabellen - Strudel

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 25.04.2008



Zutaten

für
1 Pkt. Teig (Strudelteig, fertiger)
160 g Mohn, gemahlener
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
190 ml Milch
4 EL Sahne
60 g Zucker
5 EL Semmelbrösel
1 kg Mirabellen
etwas Margarine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Mohn mit Zucker, Vanillemark und Milch in einem Topf erhitzen, dann bei geringer Temperatur unter Rühren ca. 5 Min. köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen und die Sahne unterrühren.

Die Mirabellen waschen, entsteinen und achteln.

Auf den fertigen Strudelteig zuerst die Mohnmasse auftragen, dann die Mirabellen darüber verteilen und - je nachdem, wie saftig die Früchte sind - ca. 3 bis 5 EL Semmelbrösel darüber verteilen. Den Strudel aufrollen, mit Margarine bestreichen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 - 40 Min. auf mittlerer Schiene backen. Den Strudel dabei immer wieder mit Margarine, Milch oder dem auslaufenden Saft bestreichen, damit der Teig nicht verbrennt.

Tipp: Anstelle von Semmelbröseln ist es auch möglich, zerkleinerten Zwieback zu verwenden.

Das ist ein Rezept von meiner Mutter, die hat es von einer Österreicherin - also stammt es vermutlich auch von dort.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annem

Hallo, bei mir haben 30 Minuten gereicht.

23.06.2012 15:38
Antworten
Majacura09

Hat auch kürzer gedauert als ein normaler Apfel-Strudel, zumindest bei den Rezepten, die ich so kenne.

19.06.2010 19:55
Antworten
Dewdrop

Hallo Alex, es freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat. Wenn man übrigens keinen fertigen Strudelteig bekommt, dann kann man auch Yufkateig vom Türken nehmen. Am besten dann den Teig doppelt oder dreifach nehmen, weil er recht dünn ist. ...oder man macht nen eigenen Strudelteig, das geht natürlich auch. Liebe Grüße Sibel

14.08.2008 19:36
Antworten
cats4alex

Sehr lecker! Hat es heute Mittag bei mir gegeben - ich hab aber den Strudel in einer Raine mit Sahne/Sauerrahm/Milchgemisch gebacken. Danke für das Rezept! Ist mal was anderes als Apfelstrudel! LG Alex

17.07.2008 13:18
Antworten