Einlagen
Festlich
Fisch
Gemüse
Suppe
Vorspeise
Weihnachten
gebunden
gekocht
spezial
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Carottes au lait mit Forellentrüffeln

Weihnachtsmenü - Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 25.04.2008



Zutaten

für
500 g Karotte(n)
50 g Ingwer am Stück
1 EL Öl (Rapsöl)
1 Stange/n Zimt
Salz
150 ml Weißwein, trockener
800 ml Gemüsebrühe
3 EL Ahornsirup
300 ml Milch
150 ml Cremefine zum Kochen
100 ml Apfelsaft bei Bedarf
Kardamom
3 Forellenfilet(s), geräucherte
150 g Frischkäse
Zitronensaft
Salz und Pfeffer
3 EL Walnüsse
½ Bund Schnittlauch
3 EL Erdnüsse (Wasabi-Erdnüsse)
1 Karotte(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für die Carottes au lait die Karotten putzen, schälen und in Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und grob zerkleinern.

Das Öl in einem Topf erhitzen. Karotten und Ingwer darin anschwitzen. Dann salzen, mit Weißwein ablöschen und die Zimtstange dazu geben. Etwas einkochen lassen und die Gemüsebrühe angießen. Bei mittlerer Hitze so lange köcheln lassen, bis die Karotten weich sind. Die Zimtstange rausnehmen, Cremefine dazu geben und die Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Mit Ahornsirup, Kardamom und Salz abschmecken und durch ein Sieb passieren. Ist die Suppe zu dickflüssig, den Apfelsaft bei Bedarf dazu geben.

Die Milch erwärmen (nicht kochen) und aufschäumen.

Die Suppe nun auf 6 große Kaffeetassen verteilen und den Milchschaum mit einem Löffel darauf setzen.

Für die Forellentrüffel die Forellenfilets in kleine Würfel schneiden. Mit Frischkäse, Salz, Pfeffer und Zitronensaft gut vermischen. Aus dieser Masse mit angefeuchteten Händen haselnussgroße Kugeln rollen.

Die Walnüsse und Wasabi-Erdnüsse in einem Mixer zerkleinern. Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Die Forellenkugeln darin wälzen.

Die Karotte putzen und schräg in Scheiben schneiden.

Die Forellenkugeln auf die Karottenscheiben legen und mit der Suppe zusammen servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch-Kochtini

Aber hallo, was für ein tolles Rezept. Vielen Dank dafür. LG Tini

17.02.2019 17:19
Antworten
Annea75

Wow Wow Wow. Diese Suppe ist unglaublich lecker. 5*

24.01.2019 00:41
Antworten
anfieta

Hallo! ich habe die Suppe bereits öfters gemacht und sie schmeckt seeeeehr lecker! Zuerst war ich etwas skeptisch wegen dem Zimt, aber der gibt dem Gericht erst den richtigen Pfiff. Auch das leicht scharfe vom Ingwer hat sehr gut harmoniert. Anstelle der Erdnüsse habe ich Wasabi-Erdnüsse genommen. Danke für das schöne Rezept! Viele Grüße anfieta

22.08.2009 17:42
Antworten
zartgebaeck

Ohhh, das hört sich lecker an. Werde ich -unabhängig von Weihnachten- ausprobieren.

11.01.2009 12:37
Antworten