Edamame - grüne Sojabohnen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Japanischer Snack

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 25.04.2008 648 kcal



Zutaten

für
450 g Edamame, TK (grüne Sojabohnen)
Salz, körniges oder Sojasauce

Nährwerte pro Portion

kcal
648
Eiweiß
53,55 g
Fett
26,55 g
Kohlenhydr.
46,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die tiefgekühlten grünen Sojabohnen 5 Minuten lang in ihrer Schale in heißem Wasser kochen. Dann abgießen und mit heißem Wasser abspülen. Die Sojabohnen in eine Schale geben und mit Salzkörnern bestreuen - alternativ mit Sojasauce beträufeln.

Die Bohnen werden ohne Schale gegessen: Einfach auf die Schale beißen und die Bohnen lösen sich fast von alleine.

Schmeckt am besten heiß - kann aber auch kalt serviert werden.

Dazu passt hervorragend ein kühles Bier!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cooking24

genau so kenne ich sie aus dem Sushi Restaurant. danke!

04.10.2019 20:14
Antworten
WWWkannnichtkochende

Bei welchem Edeka?

02.02.2019 17:39
Antworten
MircoGl

Gibt's mittlerweile auch bei Edeka als 1kg TK Beutel

23.09.2018 18:58
Antworten
sina_de

Ich habe Edamame in einem Sushirestaurant entdeckt und liebe sie seitdem. Ich würde sie mir auch abends als Snack gerne daheim zubereiten, jedoch finde ich sie in keinem Supermarkt zu kaufen. In welchem Markt werden sie denn angeboten ? Liebe Grüße, Sina :)

07.08.2016 20:17
Antworten
JanLara

Die gibt es in Deutschland im Asia-Markt und in der Schweiz auch bei Migros.

30.09.2016 12:37
Antworten
honig-tine

Vielen Dank für dieses Rezept! Ich liebe Edamame und dachte nicht, dass es so einfach zuzubereiten ist :)

09.04.2010 20:08
Antworten
derkleinekoch

Eine weitere sehr schmackhafte Variante ist mit gebratenem Knoblauch, Chili und Sojasauce - heiß serviert.

10.03.2010 18:57
Antworten
Sushi-Liebhaber

Das ist auch meine Lieblings-Variante. Ich gebe noch etwas Sesamöl und Chili hinzu, echt genial!

20.03.2016 11:03
Antworten
Chinacloe

Die Chinesen kochen die Bohnen mit 1-2 Sternanis und Salz. Sie werden kalt als Vorspeise gegessen.

10.03.2010 14:09
Antworten
cubanita

Dieser Snack wird hier in NY ganz oft gegessen, vorwiegend natuerlich in japanischen Imbissen. Als ich Edamame das erste Mal probiert habe, war ich nicht soo begeistert, aber mittlerweile schmecken sie mir ganz gut. Die Japanische Kueche ist hier sehr verbreitet (schaetze mal wegen der vielen asiatischen Zuwanderer) und bietet weit mehr als das weit bekannte Sushi. Den Geschmack der Sojabohnen wuerde ich so beschreiben: Sie sind nicht sehr geschmacksintensiv, leicht salzig und knackig / bissfest, schmecken aber ueberhaupt nicht wie die Bohnen, die wir verwenden, eher ganz leicht wie Erbsen. Ach, einfach probier'n!

02.10.2008 20:23
Antworten