Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.01.2003
gespeichert: 51 (0)*
gedruckt: 1.384 (2)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Fischfilet(s) (Weißfischfilet oder Filet von anderem Fisch)
Semmel(n)
Ei(er)
100 g Bratwurst - Brät
10 g Salz
2 g Pfeffer, schwarzer
1 g Paprika, scharfer
  Zitronensaft
1/4 Liter Milch
Zwiebel(n)
1/2 Bund Petersilie
  Majoran
  Semmelbrösel
  Fett (Fritierfett oder Pflanzenöl)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man nimmt 500 g filetierte Weißfische oder Filet von anderem Fisch (ohne Haut)und dreht diese durch den Fleischwolf (3-4mmm Löcher der Scheibe).
Die Semmel wird in Milch eingelegt und man lässt sie gut aufsaugen. Wenn die Semmel gut durchfeuchtet ist, drückt man sie mit der Hand aus und lässt sie durch den Fleischwolf, gleichzeitig auch die Petersilie. Nun werden die Zutaten in eine Schüssel gegeben (Fisch und Semmel) jetzt wird das Bratwurstbrät dazugegeben und die Gewürze. Die Masse wird gut durchgeknetet. Es werden Pflänzchen, wie bei Fleischpflänzchen, geformt und in Semmelbrösel gewälzt. Das Frittierfett sollte bis 180 Grad erhitzt werden. Nun gibt man die geformten Pflänzchen in das heiße Fett und lässt sie goldgelb frittieren. Wer aber lieber Öl verwenden will, kann die Pflänzchen auch im heißen Öl goldgelb braten.