Kaki - Joghurt - Mousse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 24.04.2008



Zutaten

für
6 Blätter Gelatine, weiße
500 g Joghurt (Vollmilch)
1 Zitrone(n), der Saft davon
1 Pck. Vanillinzucker
3 EL Zucker
3 Kaki(s), reife, weiche
200 g Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Gelatine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Joghurt, Zitronensaft, Zucker und Vanillinzucker miteinander verrühren. Die Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze vorsichtig auflösen. 3 EL vom Joghurt unter die Gelatine rühren, dann alles unter den Rest Joghurt rühren. Ca. 10-15 Minuten kalt stellen, bis der Joghurt zu gelieren beginnt. Die Sahne steif schlagen und unter den Joghurt heben.

Die weichen Kakis halbieren, das Fruchtfleisch herauslöffeln und evtl. kurz pürieren.

Das Joghurt-Mousse und das Kakipüree abwechselnd in 4 Gläser schichten. Bis zum Verzehr ca. 1 Stunde kalt stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ElliU

Hallo, habe den Zucker auch reduziert. Werde beim nächsten Mal weniger Kakis nehmen, war mir zu dominant. Aber trotzdem lecker. LG. ElliU

29.12.2019 10:52
Antworten
er1966

Ich nehme für sowas immer Sofortgelatine kommt zum Schluss unter die weiße Masse und dann Schichte. Spart man sich das einweichen, ausdrücken, erwärmen abkühlen.....

24.12.2019 11:42
Antworten
patty89

Hallo die Gelatine habe ich kurzerhand in der Mikrowelle (Tasse) aufgelöst, das geht schnell und gut. Zucker brauchte ich nicht ganz soviel Geschmacklich sehr lecker Danke für das Rezept LG Patty

01.11.2018 13:43
Antworten
Juulee

Heute gabs mal wieder dieses frische Dessert - allerdings zum Frühstück! :-))) Auch dafür passt es sehr gut. Bin ja Wiederholungstäter bei diesem Rezept! Einfach nur lecker! Juulee

10.01.2017 10:16
Antworten
GourmetKathi

Das hat uns ganz gut geschmeckt! Ich habe noch etwas Orange mit dazu gegeben! Ich könnte mir noch Zimt und Nüsse gut dazu vorstellen! GLG Kathi

06.12.2015 22:58
Antworten
migpeg

Ich wollte das Rezept heute mal nachmachen konnte aber keine Kaki bekommen.Habe mich im Laden kurzerhand für Kiwi entschlossen.Schmeckte auch ganz gut.Danke fürs Rezept. Foto kommt. LG MigPeg

15.01.2011 18:23
Antworten
ttei

werde das Rezept morgen mal ausprobieren. Klingt lecker

03.11.2010 00:25
Antworten
Deiwl

Hallo! Würde das gerne mal versuchen aber: "Die Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze vorsichtig auflösen." - In was auflösen? Einfach so in einen Topf? Nee, oder?

12.12.2008 10:31
Antworten
Elfenlied

Hallo Deiwl, doch, doch in einem Topf muss du die Gelatine bei schwacher Hitze auf dem Herd auflösen.......es wird dann flüßig und kannst es weiter verarbeiten... Es ist keine große Sache, probier es ruhig aus und ich wünsche dir gutes Gelingen! LG Elfenlied

12.12.2008 14:49
Antworten
Deiwl

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Okay, dann werde ich mein Glück versuchen - hatte mit Gelatine bisher nämlich keine großen Erfolge... LG Deiwl

13.12.2008 09:06
Antworten