Bewertung
(18) Ø4,35
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
18 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.04.2008
gespeichert: 636 (1)*
gedruckt: 2.503 (17)*
verschickt: 21 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.01.2005
8.825 Beiträge (ø1,68/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Sauerteig, (Roggensauerteig)
100 g Roggenschrot, grober
100 g Weizenschrot, grober
100 g Hafer, grob geschrotet
100 g Gerste, grob geschrotet
400 ml Wasser, kochendes
300 g Mehl, (Dinkelvollkornmehl)
200 g Mehl, (Roggenvollkornmehl)
100 g Haferflocken, grobe
100 ml Wasser, kochendes
50 g Leinsamen
50 g Sesam, heller
50 g Sesam, schwarzer
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
2 EL Malz, (Farbmalz)
2 EL Zucker, (Rübenzucker)
28 g Salz,
300 ml Buttermilch, (zimmerwarm)
50 ml Öl, (Rapsöl)
 etwas Haferflocken, zarte, zum Bestreuen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 15 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am Vorabend des Backtages die 4 groben (Roggen/Weizen/Gerste/Hafer) Schrote mit den 400 ml kochendem Wasser zu einem Brühstück überbrühen und übernacht abgedeckt in der Küche stehen lassen. Ebenso die 100 g grobe Haferflocken mit 100 ml kochendem Wasser überbrühen und auch übernacht stehen lassen.

Am Backtag alle Saaten in einer Pfanne ohne Fett zusammen anrösten.

In einer großen Rührschüssel alle Zutaten zu einem rührteigähnlichen Teig mit der Küchemaschine zusammenrühren, 30 Minuten ruhen lassen und dann nochmals kurz durchkneten.

Anschließend den Teig in zwei Kastenformen verteilen, den Teig mit einem nassen Gummiteigschaber glatt streichen, benetzen und mit etwas Haferflocken bestreuen.
Die zwei Kastenformen jeweils in einen Müllbeutel stellen, die Beutel aufblasen und zuclipsen, so können die Teiglinge nicht austrocknen, und bei 40° gehen lassen bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 250° vorheizen, das Brot auf der untersten Schiene, wenn vorhanden auf dem Backstein, 1 Std. bei fallender Hitze backen.