Backen
Gluten
Herbst
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen aus Quark - Öl - Teig

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 24.04.2008 2237 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

75 g Quark
3 EL Öl
1 Ei(er)
1 EL Milch
30 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Msp. Zitrone(n), abgeriebene Schale
½ Pck. Vanillezucker
150 g Mehl
½ Pck. Backpulver

Für den Belag:

2 Äpfel

Für die Streusel:

100 g Mehl
50 g Zucker
¼ TL Zimt
70 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
2237
Eiweiß
43,79 g
Fett
92,46 g
Kohlenhydr.
307,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Quark mit Öl, Ei, Milch, Zucker, Salz, Zitronenschale und Vanillezucker mit dem Handrührgerät verrühren. Mehl mit Backpulver mischen. Die Hälfte des Mehles unterrühren, dann die andere Hälfte unterkneten bis der Teig glatt und gleichmäßig ist. Eine Springform fetten, den Teig darin ausrollen.

Die Äpfel waschen, entkernen, in Spalten schneiden und den Teig damit belegen.

Mehl, Zucker und Zimt mischen. Die Butter schmelzen, abkühlen lassen und sehr langsam in das gemischte Mehl einlaufen lassen, dabei mit einer Gabel alles verbröseln. Die fertigen Streusel auf die Äpfel streuen.

Bei 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Heißluft ca. 25 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nadja2007

Easy Rezept und mega lecker. Habe Zucker durch Xuckerlight ersetzt und Dinkelmehl 630 verwendet und die doppelte Menge gemacht für ein Blech

18.05.2019 21:46
Antworten
Barolinchen

Hello Hello-Goodbye, Dein Kuchen schmeckt sehr lecker und ist auch schnell gemacht und Quark-Öl-Teig mögen wir alles sehr gerne. Danke und goodbye Silvia

07.02.2018 20:50
Antworten
HL1989

Sehr lecker, vielen Dank! Ich hatte bloß keine Zitrone im Haus, also habe ich den Punkt weggelassen. Wie andere Kommentatoren auch habe ich das Rezept verdoppelt und ein ganzes Blech gemacht. Einen Apfel mehr habe ich genommen (also 5). In die Streusel habe ich noch Mandelsplitter getan. Kam sehr gut an und ist auch leider schon alle, das nächste Mal mit Foto!

21.08.2017 17:55
Antworten
MaryPoole

hm, also ich habe anscheinend was falsch gemacht? Der Quark-Ol Teig war seeehr klebrig und nicht ausrollbar... ich habe ihn dann mit einem Löffel auf dem Blech versucht etwas glatt zu streichen. Ging ganz gut. Aber der Teig war sehr trocken und hart. Der Rest war super, die Streusel ein Gedicht :)

25.05.2017 20:17
Antworten
Schnörgel

Moin Moin. Und hat das Rezept sehr gut gefallen. Da ich oft etwas backen mag mit den Zutaten die ich zu Hause habe, wurde aus dem Quark "Skyr". Hat prima geklappt. Der Teig war schön locker. Jetzt habe ich noch eine Version mit Zwetschgen im Ofen. Übrigens gebe ich auch noch etwas Zimt in die Streusel. Danke für das leckere Rezept. Grüße aus Hamburg

25.02.2017 09:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich mache den Kuchen gerade zum zweiten mal und ich kann nur eins sagen...GÖTTLICH...Meine Familie findet ihn auch super lecker und wünscht ihn sich noch ein mal :D....Ich hab allerdings auch die doppelten zutaten genommen und einen Blechkuchen daraus gemacht...Ich werde dieses mal auch zitrone in die Streusel geben wie Petrollie.... einfach super 5 sterne... :P lg

30.10.2011 09:13
Antworten
Xianggu

Kuchen ist einfach perfekt. Hab ihn gestern gebacken weil ich soviele Äpfel über hatte und heute meinen Kollegen vorgesetzt. Wurde durch die Bank gelobt. Ich habe noch ein paar Rosinen auf den Kuchen gestreut und Mandelstifte unter die Streußel gemischt.

18.05.2011 14:29
Antworten
petrollie

Hallo, ich habe in die Streusel zusätzlich noch abgeriebene Zitronenschale gegeben ........ lecker!!

28.01.2010 15:56
Antworten
Krümel-Liese

Hallo! Ich habe den Kuchen auch als Blechkuchen gebacken. Habe demnach auch die Zutaten verdoppelt. Allerdings habe ich dadurch mehr Äpfel benötigt. Uns schmeckte der Kuchen am nächsten Tag "durchgezogen" nochmal so gut. Vielen Dank fürs Rezept! Ich habe auch ein Foto hochgeladen. LG Krümel-Liese

26.10.2008 08:42
Antworten
murmelaugen

Der Kuchen ist perfekt. Am Wochenende habe ich ihn zuletzt gemacht. Heute ist Donnerstag und Männlein wünscht sich nochmal den tollsten Kuchen. Ich hatte allerdings das doppelte Rezept gemacht für ein Blech....haut genau hin. Und die Idee Streusel mit Zimt zu machen hatte ich auch noch nicht. Und der Streusel ist suuuuper lecker, nicht zu trocken und so hart.....eher samtig und sehr lecker. Lieben Gruß aus Bad Honnef am Rhein Steff

16.10.2008 08:21
Antworten