Lammkeule à la Stefan

Lammkeule à la Stefan

Rezept speichern  Speichern

gefüllt mit: Schafskäse, Knoblauch, Rosmarin, Majoran und Thymian

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 24.04.2008



Zutaten

für
1,7 kg Keule(n) vom Lamm
½ kg Schafskäse
2 Knoblauchzehe(n), frisch/getrocknet und feingehackt, nach Gusto
2 Schalotte(n), feingehackt
1 Bund Rosmarin, feingehackt
1 Bund Thymian, feingehackt
1 Bund Majoran, feingehackt
¼ Liter Rotwein, trocken
4 EL Balsamico
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Knochen aus der Lammkeule auslösen oder vom Schlachter auslösen lassen. Das Fleisch mit Rotwein, Balsamico und einem Zweig Rosmarin in einen Gefrierbeutel geben, die Luft herausdrücken, den Beutel verschließen und die Keule über Nacht im Kühlschrank darin beizen.

Für die Füllung den Schafskäse zerbröseln und mit den Kräutern, dem Knoblauch und den Schalotten vermengen. Taschen in das Fleisch schneiden, die Füllung hinein drücken und den Braten mit dem Zwirn und Fleischnadel zunähen. Außen mit Pfeffer und Salz einreiben und in einer Pfanne rundherum anbraten.

Dann in den Ofen geben und mit einem Fleischthermometer bestückt bei mindestens 80°C bis maximal 150°C braten, bis eine Innentemperatur von 80°C erreicht ist. Die Beize mit in die Bratreine geben.

Je niedriger die Temperatur, desto saftiger bleibt das Fleisch, desto länger ist die Garzeit.

Dazu empfehle ich: Tzatziki und Blechkartoffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

svolvaer

Ich empfehle die Seite #URL von Admin entfernt --> Googlesuche: Niedergar-Temperatur- und Garzeiten-Tabelle Nr. 027Q08R# zur Orientierung. Dort ist auch eine Tabelle mit Garzeiten enthalten. Ich wusste es bei einem Silvesteressen nicht besser und habe morgens um 8 Uhr die Keule in den Ofen gelegt. Leider hatte sie um 18:30 noch keine 80°C erreicht, jetzt weiß ich, das die ideale Kerntemperatur zwischen 65° C (rosa) und 75° C (durchgebraten) liegt. Hoffe ich konnte Dir helfen, Viel Erfolg und guten Appetit!

19.11.2012 23:47
Antworten
ma2602

Hallo, würde das Rezept gerne zu Weihnachten machen. Wollte das Fleisch bei ca. 80° garen. Habt ihr für mich einen ungefähren Richtwert, wie lange das ganze dauern wird. Danke schon mal.

19.11.2012 20:54
Antworten
Buddy87

Sehr sehr lecker! Es wurde zu Ostern vom Meister persönlich zubereitet und mir hat es wirklich gut geschmeckt. Vielen Dank nochmal Stefan. ;)

10.05.2012 19:50
Antworten
svolvaer

Hallo Matinahelen, Harissa kannte ich noch nicht, werde es beim nächsten Mal aber sicherlich ausprobieren! Ausserdem freut es mich sehr, daß es Euch geschmeckt hat! Gruß, Stefan

12.12.2010 13:04
Antworten
martinahelen

Hallo, ich habe das Rezept gestern ausprobiert und war begeistert. Allerdings habe ich die Füllung (außer dem Käse) kurz in Olivenöl angedünstet und noch etwas getrocknete Tomate und 2 TL Harissa zugefügt. Die Soße noch mit Rotwein gestreckt............. super

12.12.2010 10:03
Antworten