Basisrezepte
Getränk
Likör
Schnell
einfach
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Baileys

Kaffee - Sahne - Likör

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 23.04.2008



Zutaten

für
600 ml Sahne
200 g Zucker
100 ml Kaffee, gekochter, sehr starker, kalter
300 ml Schnaps, klarer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die Sahne mit dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen und karamellisieren lassen. Es sollte eine bräunliche Färbung entstehen. Dann vom Herd nehmen und den Kaffee (er muss wirklich sehr stark sein) einrühren. Das Ganze abkühlen lassen und dann den Schnaps zugeben.

Entweder sofort genießen oder bis zum Verzehr noch einige Stunden durchziehen lassen – der Likör wird nur noch besser dadurch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

damiisch

Welchen Schnaps nehme ich am besten her ?

16.05.2017 16:00
Antworten
utadohl

Hi, jeglicher klarer Schnapps wie Vodka oder Korn geht. LG Uta

17.05.2017 21:04
Antworten
Kermitt1333

Hallo utadohl! Der Likör ist sehr lecker, war auch mit der karamellisierten Sahne kein Problem. Aber nachdem er nun abgekühlt ist, haben sich ganz viele Klümpchen/Flöckchen gebildet, teilweise richtig dicke Klumpen. Durch Schütteln wurde es etwas besser aber am zweiten Tag waren wieder richtige Klumpen drin und die Konsistenz war eher sandig durch die vielen Flöckchen. Habe laktosefreie Sahne genommen. Liegt es vielleicht daran? Außerdem habe ich den Likör im Kühlschrank aufbewahrt. LG von Sabine

17.02.2012 19:10
Antworten
utadohl

Hallo Sabine, das tut mir sehr leid mit den Klumpen. Leider kann ich mir nicht erklären, woher die kommen, da ich das Problem noch nicht hatte. Dabei habe ich diesen Likör schon ein paar Mal gemacht, ohne dass das auftrat. Vielleicht liegt das wirklich an der laktosefreien Sahne? Ich habe bisher immer nur die normale benutzt. Die Lagerung im Kühlschrank sollte eigentlich kein Problem darstellen, das mache ich auch so. LG Uta

18.02.2012 10:00
Antworten
Smutje1

Um dem Likör eine Farbe zu geben solltest du lieber 2 Tl. Nescafe nehmen anstatt Kaffee und dass er sahnig wird noch 2 Eigelbe mit aufschlagen.

16.01.2012 14:17
Antworten
Caddy22

Wie bekomme ich denn die bräunliche Färbung in die Sahne?? Habe Sahne und Zucker zusammengekippt und dann erst erhitzt. Hätte ich den Zucker erst karamelisieren lassen müssen? Aber ist doch jetzt nicht so schlimm, oder? LG Caddy

02.08.2009 16:18
Antworten
Steirerin13

Hallo, dieser Likör ist perfekt!!! Schnell gemacht und soooooooooooo lecker. Jetzt steht er im Kühlschrank und wartet auf seinen Verzehr. Diesen Likör werde ich immer wieder machen - auch mal sehr schön zum Verschenken in einer schönen Flasche. Bilder werde ich noch hochladen. LG Sonja

21.05.2009 10:15
Antworten
utadohl

Huhu Sonja, freut mich, dass er dir schmeckt. :-)) Und auf die Bilder freu ich mich erst recht. LG Uta :-))

07.07.2009 17:30
Antworten
knöllchen

Hallo utadohl der Likör ist superlecker und dazu noch so einfach zu machen. Die Flasche, die eigentlich für Weihnachten sein soll, wird dieses wohl nicht mehr erleben *grins* Der Inhalt wird von Stunde zu Stunde besser..... ein Bild folgt... LG und danke fürs Rezept knöllchen

21.12.2008 16:34
Antworten
utadohl

Hallo Knöllchen, vielen Dank für deinen Kommentar und die Bilder. Freut mich, dass er dir geschmeckt hat. :-)) ... Und zur Not kann man ihn ja schnell neu machen, wenn er nicht so lang lebt, wie geplant. :-D LG Uta

16.01.2009 10:38
Antworten