Salat
Hauptspeise
Europa
raffiniert oder preiswert
Fisch
Winter
Kartoffel
Braten
Österreich
Weihnachten
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Gebackener Karpfen in der Mohnkruste mit blauem Kartoffelsalat

Traditioneller Karpfen - einmal anders

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 23.04.2008



Zutaten

für
½ großen Karpfen, das küchenfertige, entgrätete Filet davon
3 Ei(er)
60 g Semmelbrösel
40 g Mohn
100 g Mehl, glattes
Salz
Öl, geschmacksneutrales

Für den Salat: (Kartoffelsalat)

10 m.-große Kartoffel(n), blaue (oder normale festkochende)
n. B. Kümmel
n. B. Petersilie
etwas Gurkenflüssigkeit
n. B. Salz
3 Gewürzgurke(n)
2 EL Mayonnaise
125 g Sauerrahm oder saure Sahne bzw. Schmand

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für den blauen Kartoffelsalat die Kartoffeln in einem Sud aus Kümmel und Petersilie gar kochen und noch warm schälen. Die Kartoffeln feinblättrig schneiden und mit etwas Gurkenflüssigkeit und Salz noch lauwarm marinieren. Ca. 10 Minuten durchziehen lassen.
In der Zwischenzeit die Gewürzgurken fein würfeln. Eventuell noch vorhandene Flüssigkeit von den Kartoffeln abgießen und die Gurkenwürfel zugeben. Mit Mayonnaise und Sauerrahm vorsichtig verrühren. Etwas durchziehen lassen.

Das fertige, schon entgrätete Karpfenfilet mit einer Küchenrolle trocken tupfen. Die Haut alle 5 cm einschneiden. Nun das Filet ringsum gut salzen - auch die Schnittflächen innen! Dann das Karpfenfilet in gleich große Stücke schneiden (nach Belieben in größere oder kleinere).
Nun das Öl leicht salzen (dann spritzt es weniger) und in einer tiefen Pfanne erhitzen. Die Semmelbrösel und den Mohn mischen. Die Fischstücke zuerst in Mehl, dann in den verrührten und leicht gesalzenen Eiern und zum Schluss in der Semmelbrösel-Mohn-Mischung wälzen. Bitte die Panade nicht andrücken, sonst souffliert sie nicht auf! Die Karpfenstücke langsam in heißem Öl ausbacken. Anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Fischfilets zusammen mit dem blauen Kartoffelsalat auf Tellern anrichten und servieren.

Einen Feldsalat und Sauce Tartare dazu reichen.

Tipp: Normale Petersilienkartoffeln passen auch sehr gut zum Fischfilet. Man kann auch mit jedes andere festfleischige Fischfilet verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Die_Mut

Leckeres Rezept. Ich hatte noch nie Karpfen gegessen und das erdige Aroma ist gewöhnungsbedürftig. Allerdings harmoniert der Mohn toll damit und die Panade ist herrlich Rösch gewesen. Ich finde nur die Angabe "1/2 Karpfen" schwierig, da die Viecher doch sehr unterschiedlich ausfallen. Mein Karpfenfilet von 400 g hat nur etwa ein Drittel der Panade gebraucht.

10.12.2017 19:36
Antworten
anhe

ich habe das Rezept heute gemacht und es hat uns sooooo gut geschmeckt.

10.12.2014 19:20
Antworten
kujtime

Hallo, habe gerade dieses Rezept gelesen. Ich freue mich schon darauf es nach zu kochen, habe 2 wunderschöne große Karpfen geschenkt bekommen. Die ich auf diese Weise zubereiten möchte. Ich melde mich nach dem Essen wieder zum Kommentar. Lb.Gruß Kujtime

12.09.2013 09:05
Antworten
vbandke

Ich gare die blauen Kartoffel immer im Dampfgarer, da verlieren sie fast keine Farbe. Im Sommer kommen zu meinem blauen Kartoffelsalat immer noch Kresse- und Schnittlauchblüten - Sind gut aus und schmeckt auch gut :) Mit freundlichen Grüßen Volker

25.01.2013 10:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo, die blauen Kartoffeln o. auch Trüffelkartoffel genannt bekommst du auf fast jedem Wochenmarkt an Ständen, die sich auf Kartoffeln spezialisiert haben. Sie sind ganz kräftig lila im Innern. Beim kochen verlieren sie viel an Farbe. Ich mach meistens nur Chips und fritiere sie. Da bleibt die Farbe erhalten. Viel Glück beim ausprobieren!

13.01.2011 19:17
Antworten
Meikeee

Guten Abend... ich habe da auch mal eine Frage.... vielleicht auch doof, aber.... Ist das nur sprichwörtlich gemeint, mit dem blauen Kartoffelsalat, weil ich ihn mit Gurkenwasser, Majo und Sauerrahm nicht blau bekommen...???? ;-) Sonst ist das Gericht ein Traum.....

13.01.2011 19:00
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Traude, es gibt keine dummen Fragen, nur dumme.... Also, hier wird der Mohn meines Wissens nicht gemahlen. Du mischt ja die Broesel mit dem Mohn, das gibt eine richtig feine Kruste. Liebe Gruesse und happy cooking Susan, Pittsburgh, PA, USA

13.01.2011 16:12
Antworten
bekre

Nehme an dass der Mohn gemahlen sein muss oder? Ist vielleicht eine etwas dumme Frage aber ich habe eben Zweifel. Lg. Traude

13.01.2011 11:22
Antworten
Bettal

Eine super Idee, den Karpfen mal mit Mohn zu panieren!! Uns hat´s unheimlich gut geschmeckt! :) In den Salat habe ich zusätzlich noch etwas Apfel und Zwiebel gemischt, weil ich diese Kombination so gern habe. Beides zusammen auf dem Teller war echt der Knüller, danke für das Rezept! Fotos lade ich hoch. Lg Bettina

11.12.2010 19:27
Antworten