Hörnli - Sticks


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

feine Teigwaren-Gemüse-Sticks fürs Apéro

Durchschnittliche Bewertung: 3.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. simpel 19.05.2008 45 kcal



Zutaten

für
150 g Nudeln (Hörnli, mittel)
Wasser, gesalzen, siedend
300 g Gemüse, TK, gemischt (Erbsen, Möhren etc.), aufgetaut
120 g Käse, geriebener Gruyère (oder anderer würziger)
½ Bund Schnittlauch, fein geschnitten

Für den Guss:

1 dl Milch
2 Ei(er)
½ TL Salz
wenig Pfeffer
½ TL Paprikapulver, milder
wenig Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Hörnli im Salzwasser knapp al dente kochen, abtropfen.
Gemüse, Käse und Schnittlauch darunter mischen.

GUSS:
Milch und Eier gut verrühren, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat würzen. Guss mit der Hörnli-Gemüse-Mischung mischen.

Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form (ca. 28cm Durchmesser) verteilen.

Backen:
ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens.
Herausnehmen, in der Form etwas abkühlen, in ca. 40 Stücke schneiden und in jedes Stück einen Zahnstocher hinein stecken.

Als Dip-Sauce passt Ketchup.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweetladyblume

Hallo Ein schöner Denkanstoss. Leider war mir das Rezept zu langweilig und ich habe nachgesalzten, gepfeffert und etwas Chilipaste mit untergemengt. Da ich kein Paprikapulver verwende habe ich allerdings auch 50 gr. frischen Paprika verwendet. Könnte vielleicht mit ein Grund für die fadheit sein.

09.04.2014 10:26
Antworten
lilaluise

uns hat es super geschmeckt...habe es aber nicht in stücke geschnitten, sondern als auflauf gemacht...lecker!

19.06.2011 18:32
Antworten
blaterli

Hey, Hab das Rezept ausprobiert aber den Guss aus QimiQ anstelle der Milch gemacht. Da ich ein Muffinblech besitze und eine schöne Dekoration auf dem Teller wollte, habe ich es so ausprobiert (Idee von alexandradugas kopiert) und die "Hörnli-Muffins" blieben richtig saftig und oben knusprig! Für meinen gemüsehassenden Freund hab ichs einfach mit Schinkenstückchen gemacht, auch sehr lecker! Super Rezept!! Mach ich bestimmt wieder!

21.03.2011 14:07
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habs am Samstag ausprobiert und an ein Gartenfest mitgenommen. Ist bei den Gästen sehr gut angekommen und auch das Rezept wurde gleich verlangt. Danke! LG Rolli

31.08.2010 11:05
Antworten
heike50374

Huch, mein Kommentar ist weg. Uns hat es jedenfalls gut geschmeckt, obwohl ich noch die "alte" Mengenangabe hatte und es dadurch nicht so ganz geklappt hat. Dafür gab es bei uns einen leckeren Nudelauflauf. LG Heike

07.01.2009 15:38
Antworten
elanda

Hmm... Das wäre eine Idee, ich habe keine Muffin-Form und kann das leider nicht recht beurteilen. Lg elanda

22.05.2008 03:24
Antworten
alexandradugas

Das könnte man doch bestimmt auch gut in einer Muffin - Form backen? Gruß Alex

19.05.2008 20:43
Antworten