Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Köstlichste Kürbisfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.01.2003



Zutaten

für
125 g Kürbisfleisch (Hokkaido)
1 EL Zucker, brauner
2 EL Essig (Sherry-Essig)
2 Msp. Brühe, gekörnt
etwas Wasser
1 EL Frischkäse, sahnig
1 EL Semmelbrösel
2 EL Kürbiskerne
1 EL Karotte(n), gewürfelt, blanchiert
16 Blätter WanTan
Butter
Salbei
1 Ei(er), davon das Eiweiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zucker karamellisieren, mit Essig ablöschen, gewürfelten (1 cm) Kürbis dazu, etwas Wasser. Kürbis gar köcheln (etwa 15 Minuten). Wenn nötig, Wasser nachgießen. Dabei ein bis zwei Messerspitzen gekörnte Brühe dazu rühren. Kürbiskerne ohne Fett rösten, einen Esslöffel zum Kürbis geben, pürieren.
Unter die Kürbis-Masse einen EL Frischkäse und zwei EL Semmelbrösel arbeiten, mit frisch gemahlenen Pfeffer (ruhig etwas großzügiger) und Salz würzen.
Je einen TL Kürbis-Masse auf ein Wantan - Blatt geben, Ränder mit Eiweiß einstreichen, ein zweites Wantan - blatt darüber legen, festdrücken.
Ein bis zwei Minuten kochen, dann in schäumende Butter, gewürzt mit etwas Salz und dem gehackten Salbei (Menge nach Geschmack) legen, kurz anbraten.
Tipp: kann man gut vorbereiten, Stunden später erst "vollenden".
Ich denke, diese köstliche Füllung geht selbstverständlich auch für Ravioli, Tortellini, etc.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

K-fee

Super tolle Füllung! Ich habe es als Vorspeise zubereitet. Da ich keine Wan-Tan (=das sind chinesiche Teigtaschen aus dem Asien-Laden, kriegt man tiefgekühlt und kann man auf verschiedene Weisen füllen und dann braten, frittieren o. garen) bekommen habe, habe ich die Füllung kurzerhand in Frühlingsrollenteigblätter gepackt und dann frittiert! Das war so lecker und kam klasse an! Das nächste Mal werde ich es aber im Orginal versuchen, vielen Dank für die tolle Idee! Liebe Grüße K-Fee

29.10.2006 15:40
Antworten
korsika

Was sind bitte Wantan-Blätter?

06.09.2006 11:59
Antworten
hel53arm

Ich habe meine Tortellini damit gefüllt, es war hervorragend! Meine Gäste waren begeistert! Das mache ich bestimmt wieder.

01.11.2005 11:58
Antworten
tippptoppp

Sehr lecker! Quasi: Köstlichst! habe einen Teil der (auch so schon köstlichen) Kürbis-Grundmasse in Ermanglung von Kürbiskernen mit geröstetem Sesam vermischt. Schmeckt sicher ziemlich anders als mit Kürbiskernen, war aber auch sehr sehr fein (hat eine mehr asiatische Note- passte gut zu süß-scharf Dipp aus dem Asienladen). Aber noch eine Frage: Sind WanTan-Blätter etwas anderes als Reisteig-Blätter (für Frühlingsrollen o.ä.)? Das mit dem Kochen ging gar nicht (sind innerhalb von Sekunden aufgegangen)- war aber gar nicht schlimm, habe sie einfach direkt gebraten (die mit Sesam dafür ohne Salbei, sonst sinds glaub zu viele starke Geschmacksrichtungen). Mach ich auf jeden fall wieder!

04.10.2005 10:58
Antworten
fine

boah... *sabber* das war fein!!! Ich habe Ravioli damit gemacht... nachher noch viel Parmesan darüber... grüsschen, fine

11.10.2004 15:42
Antworten
XeniaSaphier

hört sich gut an mal was anderes!

15.09.2004 09:57
Antworten