Braten
Fingerfood
Gemüse
Hauptspeise
Salat
Schwein
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


HGK's D(r)öner

Pfannendöner

Durchschnittliche Bewertung: 2.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.04.2008



Zutaten

für
400 g Schweinebauch, magerer
2 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelte
Rosmarin, 20 Nadeln davon, fein gehackte
2 Blätter Salbei, fein gehackte
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Kümmel, ganz oder gemahlener
½ TL Oregano (oder 1 Zweig frischer)
½ TL Paprikapulver, edelsüß
n. B. Paprikapulver, rosenscharf
½ TL Gewürzmischung (Gyrosgewürz, möglichst salzfrei)
4 Blätter Rotkohl, in feine Streifen geschnittene
4 Blätter Weißkohl, in feine Streifen geschnittene
¼ Salatgurke(n), in Scheiben geschnittene
2 Tomate(n), in Scheiben geschnittene
2 Becher Joghurt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelte oder gepresste
½ Zwiebel(n), fein gewürfelte
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
2 Blätter Pfefferminze (ersatzweise 1 Msp. Pfefferminztee, Beutel)
1 großes Fladenbrot(e), türkisches, ovales (oder 2 runde)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Als erstes die Kohlblätter in feine Streifen schneiden und mit etwas Salz verkneten damit es etwas mürbe wird. Das Bauchfleisch von Knorpeln und Knochen befreien und in sehr dünne Streifen schneiden (ca. 2 cm x 4 cm). Die Zwiebeln schälen - eine davon in feine Streifen schneiden, die andere Zwiebel fein würfeln.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und das Fleisch, einer gewürfelten Zwiebel und 2 Knoblauchzehen kurz anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Rosmarin, Salbei, Oregano und Gyrosgewürz abschmecken (Vorsicht bei Gyrosgewürz mit höherem Anteil von Kreuzkümmel - das schmeckt schnell hervor). Alles möglichst kurz braten, damit das Fleisch nicht trocken wird.

Inder Zwischenzeit das Fladenbrot im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 4 Min. aufknuspern.

Den Joghurt mit 2 Knoblauchzehen, den halben fein gewürfelten Zwiebel, Salz, Pfeffer und der Pfefferminze abschmecken und glattrühren. Nach Geschmack mit etwas Olivenöl verfeinern.

Das aufgebackene Brot teilen und Taschen hinein schneiden. In jede Tasche jeweils 2 EL von der Joghurtsauce hinein geben und ca. 4 EL vom Fleisch. Dann noch Rotkohl, Weißkohl, Gurken, Tomaten, Zwiebelscheiben (evtl. auch Salatblatt) zugeben und nochmals von der Sauce darüber geben.

Tipps: Wer möchte, kann noch eine Schafskäsescheibe hinein geben und scharfe Paprikaflocken (Harissa) darüber streuen.
Wer möchte kann den Bauch durch Lammfleisch und auch zartes Steakfleisch ersetzen (jedoch der Bauch ist viel saftiger).

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nadja6523

zum ansäuern des fleisches nehm ich imer 4cl molke aus einer buttermilch mit. also aci biber, vegeta salz, paprika, cumin, knoblauch, ein kleines bisschen koriandergrün, 4 cl molke, den saft von- oder eine geraspelte zwiebel, petersilie. dann möglichst lange marinieren

20.01.2011 18:01
Antworten