Basisrezepte
einfach
Europa
Geheimrezept
Griechenland
Hauptspeise
Lamm oder Ziege
marinieren
Paleo
raffiniert oder preiswert
Schnell
Schwein
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gyros - Marinade a la Xainti

Rezept aus Samos - eignet sich auch sehr gut als Grillmarinade (z.B. Souvlaki, Bifteki etc.)

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 117 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.04.2008 554 kcal



Zutaten

für
5 EL Olivenöl
2 EL Paprikapulver
1 TL Oregano
¼ TL Kreuzkümmel, je nach Bedarf mehr bis zu 1 TL.
¼ TL Majoran, (hier auch mehr bis zu 1 TL)
1 TL, gehäuft Petersilie, (glatte)
½ TL Pfeffer, (weiß)
¼ TL Salz
2 kleine Knoblauchzehe(n), (gepresst)
1 kleine Zitrone(n), (entsaftet)
2 große Zwiebel(n), (gerieben)
1 Zwiebel(n), zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
554
Eiweiß
10,27 g
Fett
39,88 g
Kohlenhydr.
37,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 20 Minuten
Diese Marinade ist für 500 g in dünne Streifen geschnittenes Fleisch (z.B. Schnitzel, Pute etc.)

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen. Dann das in dünne Streifen geschnittene z. B. Schnitzelfleisch in eine Schale geben, dann die Marinade darüber verteilen und über Nacht in den Kühlschrank stellen!

Die Marinade kann je nach Geschmack (auch kurz vorm Braten) nachgewürzt werden!

Am nächsten Tag das marinierte Fleisch mit einer Zwibel, geschnitten, kross anbraten und mit Reisnudeln und Tzatziki servieren oder ggf. dann weiter verarbeiten, wie z. B. bei meinem Rezept "Gyros überbacken"!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Brutzelbaby

Mega köstlich! Habe damit meine Hähnchenkotlettes mariniert. Super zart und herzhaft! Unbedingt ausprobieren!!!

07.06.2019 20:17
Antworten
Micha8

Ich mariniere mein Grillfleisch nur noch so. Super lecker!

02.06.2019 13:39
Antworten
Simoco

Super lecker! Ich mariniere jetzt auch das Grillfleisch so und mein Mann ist total begeistert.

31.07.2018 20:53
Antworten
Biergarten88

Eine wirklich tolle Marinade! Es schmeckt uns super! Vielen Dank für das tolle Rezept :) !

28.03.2018 10:50
Antworten
Kitchenqueenforever

Eine schöne Marinade für Gyros, ich lasse das Ganze über Nacht marinieren, dann wird es auch perfekt, finde ich.

17.01.2018 10:12
Antworten
lastdaylight

Das Rezept hört sich lecker an und ich will es morgen mal ausprobieren. Was mich allerdings stutzig macht, ist dass du sowohl Majoran als auch Oregano für die Marinade verwendest. Ich habe immer gelesen, dass man die beiden nicht zusammen verwenden soll, weil sie sich geschmacklich nicht vertragen. Macht das bei dieser Marinade nichts?

05.05.2008 15:17
Antworten
Phillip1

Hallo lastdaylight, wir bereiten diese Marinade seit Jahren .... und ... geschmacklich war`s bislang "immer" ein Volltreffer bei allen!!! Sicher hast du Recht, dass viele diese Gewürzkombination nicht bevorzugen. Jedoch .... versuch macht klug .... naja ... und es waren schon einige aus der profisionnelen Kochwelt zu Gast bei uns und begeistert!! Aber wenn du ganz sicher gehen möchtest, dann lass das Oregano in der Marinade weg (event. kannst du ja etwas Marinade mit Oregano bereiten und den Test mit einigen Spiessen selbst starten!!) Ich bin gespannt auf dein Testergebnis und freue mich auf ein Feedback Liebe Grüße Xainti

05.05.2008 22:11
Antworten
lastdaylight

Hallo Xainti! Habe das Gyros heute ausprobiert und ich finde es hat gut geschmeckt und werde es sicher wieder kochen. Habe nur Oregano benutzt, nächstes mal dann vielleicht Majoran. Für meinen persönlichen Geschmack hätte es etwas schärfer sein können, ich hatte diesmal aber vorsichtshalber auch nur edelsüßen Paprika genommen. Nächstes mal wird es wohl scharfer Paprika werden. Ich habe noch eine Frage zum Kreuzkümmel (habe ich vorher noch nie außerhalb von Gewürzmischungen verwendet), ich habe den im Supermarkt nur ganz gesehen. Gehört der ganz in das Rezept oder irgendwie zerkleinert? Gutes Kochen und danke für das Rezept lastdaylight

06.05.2008 23:50
Antworten
Buster11

Hallo Phillip1, super .... endlich ist die Marinade da!!! Vielen Dank für`s Einstellen. Dein überbackenes Gyros-Rezept haben wir bis jetzt schon so oft nach gekocht und es war immer super. Wir werden die Marinade am Wochenende direkt nochmal testen - du hattest uns ja im letzten Jahr einen Tip gegeben!!! Wir wollen diesmal das Gyros mit Putenfleisch bereiten! Ob das genau so lecker sein wird? LG Buster11

24.04.2008 00:14
Antworten
Phillip1

Hallo Buster11, ja klar .... Putenfleisch geht genau so gut!! Ich freu mich riesig, dass mein Gyros und die Marinade dazu euren Geschmack getroffen hat!! Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!!! Liebe Grüße Xainti

24.04.2008 19:00
Antworten