Dips
einfach
fettarm
Frühling
raffiniert oder preiswert
Saucen
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
4/17
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bärlauch - Quark

zu Pellkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 22.04.2008 110 kcal



Zutaten

für
250 g Quark, (Magerquark)
100 g Schmand
Salz und Pfeffer
½ Bund Bärlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Den Magerquark mit Schmand, Salz und Pfeffer verrühren. Den Bärlauch fein schneiden und unter die Quarkmasse rühren.

Passt toll zu Pellkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fusselzecke

Ich hatte noch einen halben Bund Bärlauch übrig und dann die Idee heute zu unseren Burgern einen Bärlauchquark statt Burgersoße zu machen. Schmeckt jetzt nach dem abschmecken sehr gut. Ich hatte allerdings nur 20 % Quark da und habe für meinen Mann noch mit Mayonnaise gemischt, das kam auch schonmal gut an. Zu Pellkartoffeln und wie im Rezept beschrieben muss ich es aber auch unbedingt noch diese Saison schaffen (die leider immer viel zu kurz ist).

21.04.2018 11:50
Antworten
ully56

Ja, das schmeckte lecker. Musste allerdings auch mehr Schmand + 20%igen Quark verarbeitet (doppelte Menge!!), ebenso die doppelte Menge an Bärlauch. Soll ja schließlich auch nach Bärlauch schmecken und 3 Personen satt machen!!! Ein Foto ist auch unterwegs. Servus aus München Ully

21.03.2017 16:21
Antworten
Beizking63

Das Rezept mit deinen Zutaten ist simpel aber immer wieder lecker. Ich nehme auch immer Naturjogurt und tue immer ein-zwei Esslöffel (je nach menge und geschmack)gutes Olivenöl dran. Probiers mal aus. LG Beizking 63

06.04.2016 08:38
Antworten
s-fuechsle

Hallo Kochwusel, dein Quark ist schnell zubereitet und schmeckt sehr lecker! Den Bärlauch habe ich im Garten geholt. Allerdings hat die Menge bei und auch "nur" für 2 Personen gereicht! ;-) Dann hab ich auch gleich einen 20 %igen Quark genommen und 150 g Sahnejoghurt. :-) Liebe Grüße, s-fuechsle

14.05.2012 22:06
Antworten
gabipan

Hallo! Mangels Schmand gab es den Bärlauch-Topfen mit Sauerrahm - gut durchgezogen haben wir ihn als Brotaufstrich genossen. LG Gabi

29.05.2011 21:50
Antworten
SchmackoFatz3

Da jetzt keine Bärlauchzeit ist, haben wir den Quark heute mit Frühlingszwiebeln gemacht.Total lecker und besser als mit "nur" Zwiebeln.Bei drei Personen haben wir 250g Quark und 600g Schmand genommen und der Quark ist alle, die oben stehende Menge für 4 Personen wäre schon etwas wenig gewesen. Jetzt freuen wir uns schon auf das Frühjahr, dann gibts Bärlauch aus eigener Ernte.

16.10.2010 17:50
Antworten
karin510

Hallo, habe heute diesen Quark gemacht und er hat allen super geschmeckt. Ich habe aber ein ganzes Pfund Quark genommen und habe den Rest eingefroren, fürs nächste Mal. LG Karin

18.04.2009 19:00
Antworten
zauberstern_032

Mache den Bärlauchquark auch immer so, allerdings anstatt Schmand mit Joghurt ( wg. den Kalorien ). Mache meist die doppelte oder dreifache Menge. Man kann diesen Quark auch sehr gut portionsweise einfrieren. Gruß

24.03.2009 17:26
Antworten
xuf

Ich habe den Bärlauch-Quark statt mit Schmand mit 150 g Joghurt gemacht. Lecker Rezept, bei mir hat das allerdings nur für 2 Portionen gereicht.

09.03.2009 13:41
Antworten