Grüne Bohnen mit Kasseler, geschmort


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (127 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.01.2003 339 kcal



Zutaten

für
500 g Kasseler, gewürfelt
2 Zwiebel(n)
Bohnen, grüne
Bohnenkraut
1 Becher Schmand
Butter
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
339
Eiweiß
29,47 g
Fett
22,86 g
Kohlenhydr.
4,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln in Butter anbraten. Kasselerwürfel dazu geben und ebenfalls anbraten. Die Grünen Bohnen (Menge je nach Geschmack) in Stücke schneiden und zum Fleisch geben. Mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Alles schmoren lassen bis die Bohnen schön gar sind. Zum Schluss einen Becher Schmand einrühren und heiß werden lassen.
Hierzu schmeckt Kartoffelpüree sehr lecker!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Skibo90

Schnell zubereitet und lecker!

19.02.2021 21:09
Antworten
gerstorm

Ich empfehle, astatt des Bohnenkrautes einen Bund Dill zu verwenden!

21.06.2020 11:21
Antworten
Die_Gräte

Hallo zusammen, vielen Dank für das Rezept. Ich habe eine große Kartoffel fein gewürfelt dazu gegeben und statt Creme fraiche einen EL Frischkäse dazu gegeben. Ausserdem habe ich das Bohnenkraut weggelassen und etwas Wasser dazu gegeben. Hat mir sehr gut geschmeckt und die Kartoffelstücke haben auch gleich die richtige Bindung erzeugt. 5 Sterne von der Gräte :)

11.01.2020 20:50
Antworten
Bierkoenig2006

ich würde das Rezept gerne demnächst ausprobieren. ist es egal ob kasslerlachs oder Nacken?

14.12.2019 20:48
Antworten
Magga

Eigentlich ist es egal, ich finde nur, das Lachs dann immer etwas trockener ist.

15.12.2019 05:48
Antworten
rkangaroo

Hi Magga, auch von mir vielen Dank für dieses leckere Rezept! Ich habe die Bohnen vorher etwas im Micro vorgegart, da ging dann alles ein bischen schneller. Da es bei uns den Schmand in verschiedenen Größen gibt, würde es mich würde mal interessieren, wieviel ml der Becher Schmand ist fürs Rezept???? Ich nahm ein paar El Schmand, so daß es eine schöne Soße gab - genau richtig zum Kartoffelbrei!!!!!! Gruß rikki

03.09.2006 04:57
Antworten
momokatze3

Vielen Dank für das wirklich leckere Rezept. Und viele Grüße

14.08.2005 10:04
Antworten
lucky_milano

Ach was war das lecker. Das wird mein neues Leibgericht sein. Bis jetzt waren das ja ungeschlagen Rinderrouladen mit Spätzle, aber das steht damit jetzt mindestens gleichauf. Supertolles Rezept und so einfach. Habe allerdings Kassler Nacken genommen, weil normale Kassler Kotelett manchmal so trocken sind und die Bohnen habe ich tropfnass in die Pfanne gegeben. Hat super geklappt. Danke nochmal lucky_milano

15.07.2004 10:05
Antworten
rt2712

Habe ich gestern ausprobiert....mmmhhhh lecker! Nur habe ich ein wenig Flüssigkeit gebraucht, um die Bohnen zu garen. Martini und einen "Schluck" Wasser eignen sich dazu. Das Kasseler hatte ich in Scheiben gelassen, geht auch gut! Viele Grüße und Danke rt2712

20.01.2004 17:47
Antworten
Seide

Genial........ danke! Das wird eines meiner Lieblingsrzepte werden..... Noch schmatzende Grüsse Seide

29.11.2003 16:27
Antworten