Bewertung
(28) Ø3,97
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
28 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.04.2008
gespeichert: 958 (0)*
gedruckt: 7.501 (11)*
verschickt: 108 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.03.2006
15 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Pkt. Marone(n) (vakuum verpackte)
2 Stange/n Lauch
1 Zehe/n Knoblauch
200 g Bandnudeln, breite
200 ml Sahne oder Kondensmilch (geht sogar fettreduziert)
1 EL Butter
  Zucker
  Mandel(n), gehacke
  Parmesan, alter, frisch gehobelter
  Gemüsebrühe, instant
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
  Thymian

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Lauch der Länge nach vierteln, dann in 5-10 cm lange Stücke schneiden und gut waschen. Die Maronen grob hacken.

In einer großen Pfanne die Butter erhitzen und die Maronen darin anbraten. Zucker dazugeben und karamellisieren lassen. Dann den Lauch dazugeben und mit den Gewürzen und Kräutern nach Bedarf abschmecken. Den Knoblauch dazupressen. Mit Sahne oder Kondensmilch ablöschen (je nachdem wie mächtig es werden soll - ich nehme immer 4%ige Kondensmilch und finde es schmeckt prima, ist ja schon genug Butter drin als Geschmacksträger).

Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen, anschließend durch ein Sieb abschütten.

Inzwischen die Mandeln in einer kleinen Pfanne ohne Fett leicht anrösten.

Die Sauce über die Nudeln geben. Darüber die Parmesanspäne streuen und darauf die Mandelsplitter und nach Wunsch auch frisch gemahlenen Pfeffer streuen. Heiß servieren.

Tipp: Wer mag, kann natürlich auch noch Weißwein oder Sekt an die Sauce geben.