Eintopf
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
raffiniert oder preiswert
Schwein
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhreneintopf

einfach und schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.04.2008



Zutaten

für
1 Bund Suppengrün
6 große Möhre(n)
6 große Kartoffel(n), vorwiegend fest kochende
2 Scheibe/n Kasseler - Kotelett
1 Gemüsebrühwürfel
100 g Speck, gewürfelt
1 Zwiebel(n)
1 TL Margarine
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Möhren, Kartoffeln und Suppengrün gründlich säubern und in Würfel bzw. Scheiben schneiden. Zwiebel pellen und in kleine Würfel schneiden. Kasslerkotelett vom Knochen lösen, waschen und würfeln.

Alles in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen, bis alles völlig bedeckt ist und den Brühwürfel dazugeben. Alles zum Kochen bringen und dann auf niedrigster Temperatur 30 - 40 Minuten köcheln lassen.

Danach die Brühe abgießen aber auffangen. Mit einem Kartoffelstampfer alles so stampfen, wie jeder es mag. Einer stückiger, der andere breiiger. Die Brühe langsam wieder zugeben, sodass eine gewisse Konsistenz erhalten bleibt.

Speckwürfel mit der Margarine in einer Pfanne auslassen, bis der Speck langsam knusprig wird und dann in den Topf geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passen Wiener oder geschnittene Fleischwurst.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Irinsche

Schmeckt wie bei Muttern...mhhhhh

25.07.2017 19:28
Antworten
Blackwodka

ich habe den eintopf schon mehrmals gemacht, super lecker

23.12.2016 10:30
Antworten
Mandyxxii

super lecker!

08.04.2016 19:31
Antworten
Monchichi21

Super lecker kann ich immer wieder essen ;)

06.03.2010 19:36
Antworten