Bewertung
(6) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.04.2008
gespeichert: 727 (8)*
gedruckt: 2.985 (36)*
verschickt: 26 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.06.2006
340 Beiträge (ø0,07/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Rindfleisch, schieres, ohne Fett
150 g Bulgur, eingeweicht
Zwiebel(n), fein gehackt
2 EL Gewürzmischung für Kibbeh
  Für die Füllung:
200 g Hackfleisch vom Rind
Zwiebel(n), fein gehackt
100 g Pinienkerne
1 EL Sumach
  Salz
1 TL Gewürzmischung (7-Gewürz-Mischung) oder Pfeffer
  Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kibbeh-Gewürzmischung besteht aus feingemahlenem Zimt, Kreuzkümmel, Kümmel, Piment, Pfeffer, Koriander, Nelken und Muskatnuss.

Das schiere Rindfleisch mit Bulgur, Zwiebel, Gewürzmischung und etwas Salz in einer Küchenmaschine pürieren.

Für die Füllung wird das Hackfleisch mit der Zwiebel angebraten, Pinienkerne, Sumach und die 7-Gewürzmischung oder Pfeffer dazugegeben und mit Salz abgeschmeckt. Das Ganze lässt man 10 Minuten braten und stellt es zum Abkühlen auf die Seite.

Nun nimmt man etwas von der pürierten Fleischmasse und formt ein walnussgroßes Bällchen, das mit dem Zeigefinger vorsichtig ausgehöhlt wird. In die Öffnung kommt etwas von der Füllung und die wird dann vom Fleischteig umschlossen. Nach dem Füllen die Kibbeh in die traditionelle ovale Form bringen.

Die fertigen Kibbeh in reichlich Öl frittieren, bis die eine schöne braune Farbe angenommen haben.

Alternativ kann man die Kibbeh auch in einer Auflaufform zubereiten. Da kommt eine Schicht Fleischteig auf den gefetteten Boden der Form dann die Füllung darüber und diese wird mit dem restlichen Fleischteig bedeckt.

Danach schneidet man ein Rautenmuster in die obere Fleischschicht und beträufelt sie mit etwas Öl. Das Ganze wird dann ca. 30 Minuten bei 200°C gebacken.

Gerne wird das Gericht auch mit Lammfleisch zubereitet.