Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Stracciattela - Marmor - Gugelhupf

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.04.2008



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
125 ml Wasser
125 ml Öl
4 EL Schokolade, grob gehackt
1 TL Rum
etwas Aroma, (flüssiges Vanillearoma)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Dotter mit gesiebtem Zucker, Vanillezucker, Rum, Vanillearoma und Wasser schaumig rühren. Öl langsam einrühren. Mehl mit Backpulver vermischen, sieben und untermengen. Eiklar zu Schnee schlagen und unterheben.
Den Teig teilen und eine Hälfte mit Schokolade vermengen.
In eine gefettete, bemehlte Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 175°C ca. 50–60 Minuten backen.
Den Gugelhupf auskühlen lassen, stürzen und mit Staubzucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

M86Elena

Super Rezept ...super lecker

08.12.2016 11:12
Antworten
genovefa56

Danke das freut mich. Lg. Grete

08.12.2016 11:53
Antworten
elena64

Hallo :) Habe dieses Rezept schon öfter gebacken , sehr leeeeecker und locker......wir lieben diesen Gugel , von mir 5 Sterne . Ein Bild habe Ich auch schon hochgeladen . Lg Elena

11.05.2016 19:55
Antworten
genovefa56

Ganz übersehen...danke für so viel Lob und Sternchen. Lg. Grete

08.12.2016 11:52
Antworten
genovefa56

Und dies davor für Carco...! Lg. Grete

09.04.2016 20:12
Antworten
Rosalilla

Hallo Grete! von mir gibt es glatte 5*****, sehr lecker, sehr locker und fein! Ich hab zu dem Schokoraspelteig einfach ein Päckchen Puddingpulver Schoko dazugerührt und das hat nichts geschadet! Danke für das leckere Rezept! Tschüß Rosalilla

18.06.2009 18:17
Antworten
wilana

Hallo Grete, auf dem Bild sieht es aus als wäre in einem Teil des Kuchens Kakao drin (der Teil ohne gehackte Schokolade). Wird dieser Teil vom Teig mit Kakao "gefärbt" oder nicht? Würde gerne diesen Kuchen für Montag backen und wäre deswegen für schnelle Antwort sehr dankbar! LG, Wilana

03.04.2009 22:09
Antworten
olymph

Hallo, habe gestern den Gugelhupf gebacken. Suuuuuper lecker!!!!!!!! Heute ist schon fast nichts mehr da. Der Kuchen ist sehr locker geworden, aber ich habe nicht ganz so viel Zucker genommen. Den gibt es mit Sicherheit noch oft. lg funny

05.02.2009 17:55
Antworten
Tiffany

Super lecker habe ihn gleich zweimal gebacken. Da ich Silikonformen benutze ist er mir beim ersten Mal sehr sehr Dunkel geworden, den nächsten ließ ich dann nicht so lang im Ofen und er wurde superklasse. Deine nächsten Rezepte werde ich auch nach und nach ausprobieren da ich ein Riesen Guggelhupffan bin. Gruß Tiffany

04.01.2009 14:42
Antworten
Balouis

Liebe Grete, jetzt verstehe ich auch, was "flaumig" in den vielen Kommentaren zu Deinen Gugelhupf-Rezepten bedeutet. Ich hätte ja als Ruhrgebietskind "fluffig" gesagt. Der Kuchen ist einfach beides, locker und lecker. Ich werde ihn bestimmt noch öfter backen. Und dann auch mal fotografieren! Liebe Grüße - Balouis

13.06.2008 20:32
Antworten