Vorspeise
Backen
Vegetarisch
warm
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Snack
Resteverwertung
Ostern
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Eier im Toastbrot mit Rosmarin - Butter

feines und schnelles Rezept nicht nur für Ostern

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 159 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 17.04.2008 354 kcal



Zutaten

für
50 g Butter, weich
1 Knoblauchzehe(n), gepresst
½ EL Rosmarin, fein gehackt
2 Prisen Salz
4 Ei(er), frische
8 Scheibe/n Toastbrot
¼ TL Salz, Fleur de Sel de Camargue (oder einfach nur Salz)
wenig Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
354
Eiweiß
12,68 g
Fett
18,85 g
Kohlenhydr.
33,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Rosmarinbutter:
Butter und Knoblauch schaumig rühren und mit Rosmarin und Salz würzen.

Toasts:
Alle Brotscheiben mit Rosmarinbutter bestreichen. Bei 4 Toastbrotscheiben je 1 Rondelle (ca. 7cm Durchmesser) ausstechen, Toastrahmen auf die restlichen Brotscheiben legen, gut andrücken. Toastscheiben und Rondellen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Je 1 Ei sorgfältig in die Vertiefung gleiten lassen.

Backen:
Ca. 10 min in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Eier mit Salz würzen. Rondellen dazu servieren.

Tipp:
Eier einzeln in ein Schälchen aufschlagen. So kann man Eierschalen noch entfernen und kontrollieren, ob das Eigelb ganz geblieben ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochfan-gourmet2015

Das Rezept ist optisch sehr gut. Leider waren meine Eier nach 10 Min. bei 200 Grad Heißluft noch total flüssig. Zeit dazu gegeben, dann war der Toast total trocken, viel zu kross und das Eigelb steinhart. Ästhetisch essen bzw. schneiden, Fehlanzeige. Geschmackserlebnis gleich null. Ich werde einen 2. Versuch bei niedrigerer Temperatur wagen und hoffe darauf, dass es Spiegeleikonsistenz gibt.

10.05.2020 18:21
Antworten
wasserricky

Eine tolle Idee zum Frühstück. Die Rosmarin-Butter kann man gut vorbereiten und ist echt lecker zu diesen Toasts. Braucht etwas mehr Zeit, aber es lohnt sich.

07.05.2020 20:17
Antworten
AmoreAldente

DAS ist ein echt leckerer Hingucker mit wenig Aufwand! Tolles Rezept 👍 Ich hatte keine Zeit, Kräuterbutter zu machen... daher gab's Butter mit Kräutersalz, hat prima geschmeckt. Dazu frischen Schnittlauch. Foto ist hochgeladen. Ich probiere auch nochmal die Variante mit Bacon und/oder Käse. Vielen Dank für die gute Idee!

06.04.2020 12:41
Antworten
Rosmarine

Diese Eier in Toast gibt es bei uns oft zum Abendessen. Die Rosmarinbutter variiere ich manchmal; zB. noch geriebene Zitrone und Parmesan dazu oder andere Kräuter. Aufs Blech lege ich meist auch noch Baconscheiben

15.02.2020 15:14
Antworten
Nekokoneko

Bei mir hat es heute nicht so gut geklappt. Wir haben einen Mikrowellenbackofen. Den hatte ich auf nur Heißluft eingestellt mit 200 Grad. Nach 10 Minuten waren die Toasts gut, aber die Eier waren noch nicht mal annähernd durch. Habe dann 5 Minuten dazu gegeben, sie waren dann aber immer noch nicht durch. Es waren Größe M Eier, vielleicht lag es daran, dass sie noch kühlschrankkalt waren.. ich hab dann die Mikrowellenfunktion mit angeworfen weil die Toasts schon ziemlich dunkel waren, nach 40 Sekunden war das Eiweiß dann endlich fest. Geschmacklich war es gut, aber die Konsistenz vom Eigelb hat mir nicht so gefallen, das war mir durch den Ofen zu trocken geworden. Aber die Idee ist wirklich gut gewesen. Vielleicht mach ich das mal mit anderem Inhalt nochmal.

31.03.2018 19:57
Antworten
flyinggirl

Hallo elanda, Dein Toast gabs am WE zum Frühstück, und was soll ich sagen, es war hammermäßig lecker, die Rosmarinbutter ist ja ansich schon Spitze! Wird's mit Sicherheit ganz oft bei uns geben! Danke für's Rezept LG, Vanessa

10.11.2008 08:32
Antworten
megaturtle

Moin so heute gabs deinen Eiertoast endlich zum Frühstück. Meine Man nist genauso begeistert wie ich und möchte das nun jeden Sonntag haben. Ich werde IHM mal das Rezept ausdrucken *lol* LG und danke Petra

02.11.2008 11:04
Antworten
elanda

Hihihi... Das freut mich Petra :D Vielen Dank fürs ausprobieren und für die Bewertung. Glg elanda

02.11.2008 18:39
Antworten
elanda

Danke für deine Bewertung, es freut mich das es dir geschmeckt hat. Glg elanda

15.05.2008 20:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Kombination "Rosmarin, Eier, Knoblauch" ist sehr gelungen! Lecker.

13.05.2008 18:11
Antworten