Axels Rindsrouladen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 17.04.2008



Zutaten

für
2 Roulade(n) vom Rind à ca. 180 g
2 m.-große Zwiebel(n)
6 EL Sahne
8 Scheibe/n Speck, mager, geräuchert, dünn geschnitten
2 Gewürzgurke(n) oder Cornichons
2 Möhre(n)
1 Stange/n Porree
1 TL Senf, mittelscharf
2 TL Schweineschmalz
1 TL Paprikapulver, rosen
Salz und Pfeffer, schwarz, gemahlen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebeln schälen, längs halbieren, in breite Streifen schneiden. Die Gurken, je nach Größe, längs halbieren oder ganz lassen. Die Möhre schälen und in Streifen schneiden, etwas kürzer als die Roulade breit ist. Den Lauch waschen, putzen und in Streifen schneiden, etwas kürzer als die Roulade breit ist.

Die Rouladen waschen, trocken tupfen, von einer Seite salzen, pfeffern. Die gewürzte Seite mit Senf bestreichen. Die Speckscheiben auf die Rouladen verteilen, ebenso 1 Zwiebel, 1/2 Möhre, 1/2 Lauchstange und die Gurken. Alles quer, ca. 2-3 cm vom breiteren oberen Rand entfernt auf die Rouladen legen.

Einmal einrollen, die Außenseiten nach innen klappen und ganz einrollen, außen salzen und pfeffern und alles mit Rouladennadeln oder Zahnstochern fixieren.

Das Schweineschmalz in einem Bratentopf erhitzen, die Rouladen darin von allen Seiten scharf anbraten, das restliche Gemüse dazugeben und ca. 5 Minuten mitbraten, dann die Hitze reduzieren.
Mit Wasser ablöschen und zugedeckt ca. 1,5 Stunden schmoren.

Nach der Garzeit die Rouladen herausnehmen und beiseite stellen. Die Sahne zur Soße geben, kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Die Rouladen wieder in die Soße geben und darin erwärmen.

Mit Klößen oder Nudeln und Rotkohl servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katzowambo

Hallo, fast genauso mache ich meine Rouladen auch, nur kommt bei mir in die Füllung weder Lauch noch Zwiebel, dafür aber viel glatte Petersilie. Abgelöscht wird bei mir mit Dunkelbier/Schwarzbier. Habe aber auch deine Variante probiert, schmeckt sehr ähnlich und auch sehr lecker!! Wichtig finde ich die Karotte in der Füllung, ohne die geht bei uns garnix!!!

19.01.2020 13:39
Antworten
lalune2305

War sehr lecker, hab statt mit Wasser mit Rotwein abgelöscht.

02.02.2019 22:42
Antworten
angelika1m

Hallo, eine sehr feine Rouladen - Variante. Die Rouladen waren saftig und superzart ! Als Beilage habe ich dieses Mal grüne Bohnen und Kapü gewählt. LG; Angelika

05.01.2016 18:09
Antworten
axel-42

Hallo nguoiVietNam Das mit dem Speck,ist mir auch schon passiert,deswegen slze ich Heute auch lieber nach. LG axel

21.04.2009 11:33
Antworten
nguoiVietNam

Hallo Axel, gefallen mir gut,Deine Rouladen.. Nur mit dem Salzen bin ich vorsichtig, da der Speck doch ne Menge davon abgibt. Besonders wenn man sie aufwärmt, kann das ganze schon mal zu salzig werden..ist mir jedenfals schon passiert

19.04.2009 00:51
Antworten