Crocchette di baccalà

Crocchette di baccalà

Rezept speichern  Speichern

Stockfischbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 17.04.2008



Zutaten

für
1 Stück(e) Fisch (Stockfisch), ca. 350 g
300 g Kartoffel(n), mehlig kochend
1 Bund Petersilie, glatte
4 Zweig/e Oregano, frischer
2 Knoblauchzehe(n)
1 Peperoni, getrocknet
2 Ei(er)
1 EL Olivenöl, beste Qualität
¾ Liter Öl zum Frittieren
Meersalz
Pfeffer, schwarzer
80 g Semmelbrösel
1 einige Zitrone(n)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage Gesamtzeit ca. 2 Tage 40 Minuten
Den Fisch mit kaltem Wasser bedecken. 1-2 Tage einweichen und dabei das Wasser häufig wechseln, damit möglichst viel Salz ausgeschwemmt wird.

Dann den Fisch in frischem Wasser etwa 5 Minuten kochen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Kartoffeln waschen und in der Schale weich kochen. Etwas ausdämpfen lassen, pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Den Fisch häuten, entgräten und fein zerkrümeln. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und sehr fein hacken. Den Knoblauch schälen und mit dem Peperoncino sehr fein zerkleinern.

Die Kartoffeln mit dem Fisch, 1 Ei, den Kräutern und der Knoblauchmischung zu einem Teig verkneten. 1 EL Olivenöl untermischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Masse etwa tischtennisballgroße Kugeln formen. Das zweite Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Die Bällchen erst im Ei, dann in den Semmelbröseln wälzen.

Das Frittieröl gut erhitzen. Die Bällchen darin portionsweise in 3-4 Minuten rundherum schön knusprig frittieren. Auf Küchenpapier abfetten lassen und mit Zitronenschnitzen servieren.

P.S. Manch einer frittiert diesen Leckerbissen aus Apulien auch in Olivenöl!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.