einfach
Eintopf
fettarm
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Kartoffeln
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Illes herzhafte süß - saure Kartoffelstückchen

ww - geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.04.2008



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n), nach Bedarf auch mehr
1 Bund Suppengrün
1 EL Öl
Gemüsebrühe, so viel, dass die Kartoffeln bedeckt köcheln!
1 Zwiebel(n)
1 Lorbeerblatt
1 TL Currypulver
½ TL Kümmelpulver
¼ Glas Gewürzgurke(n) oder mehr (Cornichons)
1 kleine Chilischote(n), rot oder Piri-Piri, fein gehackt
Gemüsebrühe, gekörnte
Essig (Weinessig)
etwas Petersilie
1 Blatt Liebstöckel
1 TL Senf
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer
etwas Gurkenflüssigkeit

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Suppengrün und die Zwiebel putzen und fein würfeln.

Kartoffeln und Gemüse in 1 EL ÖL anbraten, mit so viel Gemüsebrühe ablöschen, dass die Kartoffeln knapp bedeckt sind und mit Lorbeerblatt, Liebstöckel, Salz und Pfeffer in ca. 20 Minuten gar kochen.

Die Kartoffeln leicht stampfen und die Gurkenwürfel dazugeben. Curry, Kümmel und Chilischote (Piri-Piri), Zucker und etwas Gurkenwasser dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Essig, Senf und Zucker abschmecken. Nochmals kurz köcheln und durchziehen lassen.

Vor dem Servieren etwas gehackte Petersilie darüber streuen.

Ich mag dazu gekochtes Ei oder mal ein Wienerle.

Für WW: Kartoffeln satt 4 P. oder nach Gramm! pro Person + 0,5 P. für Öl!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

smiths

sie haben einen sehr feinen Gaumen. Das Rezept ist sehr lecker.

05.05.2019 19:12
Antworten
Illepille

Das freut mich, Dankeschön! LG Ille😊

06.05.2019 18:46
Antworten
pelikana

mir schmeckts sehr gut , bin ganz begeistert, allerdings muss man aufpassen , dass es nicht zu sauer oder zu scharf wird. Hab nur eine piri-piri rein , keine zusätzliche Gurkenflüssigket, keinen Essig , da es eh schon sauer war und auch Senf halte ich für überflüssig. Am Schluß hab ich 3 Putendebreciner reingeschnipppelt. Trotzdem 5 Sterne, denn würzen kann ja jeder wie er will. LG pelikana

22.05.2018 13:59
Antworten
Illepille

Freut mich, Dankeschön und LG Ille

22.05.2018 18:58
Antworten
Illepille

Freut mich, Dankeschön und LG Ille

06.12.2017 05:38
Antworten
silvia5968

Hallo Ille Das war ja wieder sooo lecker,ich konnte gar nicht genug davon bekommen.Tolle Ideen hast Du ;) LG Silvia

03.02.2010 09:59
Antworten
jüsial

Habe statt dem Blatt Liebstöckl einen Teelöffel voll gemahlenen genommen, ansonsten alles gemacht wie angegeben. Und ich muß sagen: Lecker!

27.01.2010 11:13
Antworten
fipsinger

Kann mich den vorherigen Komentar nur anschlißen, von mir und meiner Famielie 5 sterne für deine Suppe. Hatte Wiener, als einlage zuletzt in der fertigen Suppe erwährmt. Sehr lecker und gibt es mit sicherheit bald wider. Danke für das Rezept ein tipp für alle die Süß - Saures mögen unbedingt Nachkochen

12.03.2009 22:49
Antworten
Illepille

Dankeschön, das freut mich! LG Ille

13.03.2009 07:27
Antworten
motscheküpchen

Super-ober-hammer-mega-lecker!!! Ich bin restlos begeistert. Wir haben den Topf so schnell leer gemacht, dass es nichtmal mehr für ein Bild gereicht hat. Das wird es ganz sicher öfter geben und es war - perfekt für mich - super einfach zubereitet. LG Kristina

12.06.2008 14:43
Antworten