Ravioli al limone


Rezept speichern  Speichern

Teigtaschen mit Ricotta-Zitronenfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 18.04.2008 691 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
2 Ei(er)
1 EL Olivenöl, bestes
etwas Meersalz

Für die Füllung:

1 ½ Zitrone(n), unbehandelte
300 g Ricotta, frisch
1 Ei(er)
50 g Käse, frisch geriebener Pecorino oder Parmesan
2 EL Likör, (Limoncello)
etwas Meersalz
etwas Pfeffer
1 Bund Minze, frische
80 g Butter
etwas Käse, frisch geriebener Pecorino oder Parmesan zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
691
Eiweiß
23,20 g
Fett
37,57 g
Kohlenhydr.
60,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Für den Teig Mehl mit Eiern, Öl und 1 gestrichenen TL Salz verkneten. Evtl. etwas Wasser hinzufügen. Den Teig in ein Tuch wickeln und 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung die Zitronen heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben. Ricotta mit der Zitronenschale, dem Ei, dem Käse und evtl. dem Limoncello verrühren, salzen und pfeffern.

Teig noch einmal durchkneten und in Portionen teilen. Entweder per Hand oder mit der Nudelmaschine zu dünnen Platten ausrollen. Die Hälfte davon im Abstand von 4 cm mit 1 TL Füllung belegen. Die übrigen Platten darüber klappen und zwischen der Füllung andrücken. Mit einem Teigrädchen Ravioli ausschneiden. Auf Küchentüchern ausbreiten und evtl. etwas trocknen lassen.

Reichlich Wasser zum Kochen bringen. Die Minze waschen, die Blättchen etwas kleiner zupfen. Das Wasser salzen, die Ravioli hineingeben und je nach Frische 3-4 Min. darin kochen lassen.

Zum Servieren die Butter schmelzen. Etwas Minze darin zusammenfallen lassen. Ravioli abtropfen lassen, auf vorgewärmte Teller verteilen und mit frischer Minze bestreuen. Die Minzbutter darauf verteilen. Den Käse extra dazu reichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sunnyday777

War Mega lecker! :-)) Muss mir jetzt unbedingt eine Nudelmaschine zulegen! Habe sie nach dem Kochen zusätzlich noch in der minzbutter angebraten. Yummy! Danke für das Rezept!

07.09.2017 23:50
Antworten
beawei203

Ein sehr schönes Rezept. Bei uns bereits fest im Programm :-)

07.08.2017 11:26
Antworten
singingiris

Ein ganz tolles Rezept! Die Kombination aus Ricotta, Zitrone und Minze ist der Hammer. 5 Sterne 😊👍🏻

05.08.2017 01:28
Antworten
Nelee84

Mein Freund und ich machen häufig Ravioli und probieren gerne neue Füllungen aus. Diese hat uns zum ersten Mal leider überhaupt nicht geschmeckt. Als ich die Füllung im "Rohzustand" probierte, schmeckte ich nur Parmesan, sonst nichts. Ich habe noch mehr Limoncello und Zitronensaft hinzugefügt. Ich konnte am Ende leider noch immer keinen Zitronengeschmack ausmachen. Die Idee mit der Minze gefiel mir hingegen gut.

21.04.2015 20:11
Antworten
LaKim

Ein riesengroßes Lob an dieses Rezept! Die Kombination aus den Ravioli mit dieser leckren Füllung und der Minz-Soße ist einfach nur der Hammer! Habe das Rezept ersteinmal für mich gekocht, da ich mir die Kombination nicht so ganz vorstellen konnte... es war so lecker dass ich direkt für meine Familie und danach nochmal für Freunde die Ravioli gekocht habe! Beide Male allerdings ein bisschen mehr, sodass es als Hauptspeise gepasst hat :) Ich kann dieses Rezept mit dem besten Gewissen absolut weiterempfehlen! Hammer!

09.02.2015 15:59
Antworten
Aprilkaetzchen

Ein wunderbares Rezept :) - hab mir das Formen der Teigtaschen ein wenig vereinfacht, indem ich den Teig mit einem Glas ausgestochen habe und die daraus entstandenen Kreise einfach zusammen geklappt habe :). Der Geschmack war himmlisch :)!

31.07.2011 19:11
Antworten
Happiness

die Ravioli schmecken ganz wunderbar sommerlich frisch! :-) so konnte ich auch einen Teil meines "Minzbusches" verwerten :-) Ich habe für den Teig noch etwas mehr Olivenöl und etwas Wasser gebraucht. Ausserdem habe ich etwas mehr von den Ravioli serviert, da wir sonst keinen Gang mehr hatten. Zum Formen habe ich einen sogenannten Ravioli-Täschler, ich habe dann einen Anfängerfehler gemacht und etwas zuviel Füllung rein gemacht, aber ansonsten war alles perfekt! :-) Die Minzbutter harmoniert auch sehr gut mit Teig und Füllung und die Minze dominiert auch nicht allzusehr, falls da wer Bedenken hat. Dazu gabs einen schönen Weisswein. lg, Evi

18.06.2011 10:17
Antworten
Rumpumpel

Hallo Gina, habe das Ganze saisonbedingt mit frischem Bärlauch (ca. 100g) statt Zitronen gemacht und das war ebenfalls wirklich sehr fein. Viele Grüsse Saskia

05.04.2010 11:52
Antworten
Rumpumpel

Echt spitzen Rezept. Haben es allerdings mit Fertig-Teig und selbstgezüchteten Limetten ausprobiert und ohne Minze gegessen. Die Füllung ist super luftig und leicht. Vielen Dank!

13.01.2010 12:10
Antworten
Gina1979

Hallo Rumpumpel, selbstgezüchtete Limetten hört sich sehr gut an! Das erinnert mich so an meine Schwiegermutter, die ihren Balkon immer voll mit Zitronen hat. Das riecht so herrlich! Und ja, sie schmecken einfach anders :-P Es freut mich, dass Dir die Füllung schmeckt. Vielleicht schaust Du ja bald wieder rein und probierst eines der anderen Rezepte :-) Liebe Grüße Gina

13.01.2010 12:45
Antworten