Bewertung
(11) Ø4,38
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.04.2008
gespeichert: 402 (1)*
gedruckt: 2.098 (5)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.03.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

800 g Kartoffel(n), gekochte, mehlige, vom Vortag
50 g Mehl
  Salz
  Butterschmalz oder Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln durch ein Sieb reiben (dafür gibt es ein spezielles Kartoffelreibesieb) oder durch eine Presse in eine Schüssel drücken. Die Kartoffeln sehr locker liegen lassen. Dann salzen und das Mehl großzügig darüber sieben. Nun alles locker unter die Kartoffeln heben, bis sich die einzelnen Kartoffelbrösel voneinander lösen und außen meliert sind - also bis hier Kartoffelbrösel entstanden sind.

Jetzt portionsweise diese Brösel in einer Pfanne in heißem Butterschmalz braten, bis sie goldgelb und knusprig sind.

Im heißen Backofen bis zum Verzehr so lange warm halten (Tipp: Wird bei Oberhitze noch knuspriger), bis alles verarbeitet ist und dann servieren.

Dazu passt traditionell Sauerkraut und Bratwürstl - meine Schwester isst diese Belage auch mit Apfelmus.