Backen
einfach
fettarm
kalorienarm
Kinder
Kuchen
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chrissis Cranberry - Käsekuchen

ww - tauglich, für eine Springform von 26 cm

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 16.04.2008



Zutaten

für
30 g Cranberries, getrocknet
1 EL Grand Marnier
3 Ei(er), Größe M
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker (Bourbonvanille)
500 g Quark, Magerstufe
200 g Frischkäse, 4% Fett absolut
50 g Dicksaft (Agavendicksaft)
2 EL Grieß
1 TL Mehl
2 EL Grenadine
etwas Fett oder Backspray für die Form, ohne gehärtete Fette

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Cranberries in Grand Marnier einweichen.

Die Eier trennen. Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelbe mit Bourbon-Vanillezucker solange mit Hilfe eines Handrührgerätes oder einer Küchenmaschine schaumig rühren, bis die Masse weißlich und cremig geworden ist.

Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine 26er Springform mit Backspray aussprühen und beiseite stellen.

Magerquark und Frischkäse abtropfen lassen und zusammen mit Agavendicksaft und Grieß unter die Eigelbmasse rühren. Die Cranberries in Mehl wenden und ebenfalls untermischen. Eischnee mit Hilfe eines Schneebesens zügig und vorsichtig unterheben. Die Masse halbieren und die eine Hälfte mit Grenadine-Sirup mischen.

Beide Käsekuchenmassen jetzt abwechselnd esslöffelweise in die gefettete Form geben. Ich habe von außen beginnend erst mehrere helle Kleckse in die Form gesetzt, wobei ich jeweils Abstand dazwischen gelassen habe. In diese „Hohlräume“ habe ich dann anschließend den rosafarbenen Teig gefüllt. So bin ich bis zur Mitte hin verfahren. Zum Schluss dann mit einem Zahnstocher oder einen Schaschlikspieß spiralförmig durch die Massen fahren. So erhält der Kuchen seine markante Marmorierung.

Den Kuchen auf der mittleren Einschubleiste ca. 40 Minuten backen. Garprobe machen! Sollte der Kuchen während der Backzeit zu dunkel werden, dann mit etwas Alufolie abdecken. Er sollte eigentlich hinterher noch zartgelb bzw. zartrosa sein.

Auf einem Rost abkühlen lassen.

Gesamt 21 Punkte, bei 12 Stücken pro Stück 1,75 Punkte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.