Bewertung
(3) Ø3,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.04.2008
gespeichert: 37 (0)*
gedruckt: 665 (0)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.02.2002
7 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
700 g Fischfilet(s) (Seelachs), entgrätet
1/2  Zitrone(n), der Saft davon
1 Pck. Frischkäse (Cantadou, 125 g), mit Zwiebeln oder grünem Pfeffer
250 g Champignons, frische
1 kl. Dose/n Tomate(n), gehackte (400 g)
  Für den Belag:
1 Bund Petersilie
6 Blätter Basilikum, gehackte
Knoblauchzehe(n), gepresste
4 EL Paniermehl
4 EL Käse, geriebener
  Margarine oder Butter
1/2 TL Salz
  Pfeffer, weißer
  Oregano
  Fett für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die entgräteten Seelachsfilets (ohne Haut) mit dem Zitronensaft, 1/2 TL Salz und wenig weißem Pfeffer würzen. Anschließend die silbern schimmernde Außenseite der Fischfilets mit dem Frischkäse bestreichen und dann aufrollen.

Die Champignons putzen, vierteln und in eine gefettete Gratinform geben. Die gehackten Tomaten darüber verteilen.

Die Fischröllchen mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und leicht ins Gemüse drücken.

Für den Belag Petersilie, Basilikumblätter, Knoblauchzehen, Paniermehl und geriebenen Käse vermengen und die Masse über die Fische verteilen. Mit Margarine- oder Butterflöckchen bestreuen und mit 1 EL Olivenöl beträufeln.

Ca. 20 Minuten in der Mitte des auf 220°C vorgeheizten Ofens gratinieren.

Als Beilage bieten sich frisches Brot, Trockenreis oder Salzkartoffeln an.

Tipp: Anstelle von Seelachsfilet würden auch Felchen, Egli, Flundern oder Rotzungen passen. Die sind aber meines Wissens alle (ausser Egli) überfischt und man sollte die Finger davon lassen.