Bewertung
(58) Ø4,45
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
58 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.04.2008
gespeichert: 2.390 (2)*
gedruckt: 10.983 (44)*
verschickt: 95 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.12.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

2 Pck. Fischfilet(s) (Matjes), küchenfertige
1 Becher Salat (Fleischsalat)
3 m.-große Gewürzgurke(n)
Äpfel, mürbe
1 große Zwiebel(n)
1 Becher Joghurt
2 EL Mayonnaise
1 EL Senf
  Salz und Pfeffer
1 kl. Glas Kapern
12 m.-große Kartoffel(n), fest kochende, am Vortag gekochte
1 Prise(n) Zucker bei Bedarf
 evtl. Gurkenflüssigkeit bei Bedarf
 n. B. Maggi, einige Spritzer davon
  Zum Verzieren:
 n. B. Ei(er), hart gekochte, geviertelte
 n. B. Tomate(n), klein geschnittene
 n. B. Petersilie
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Matjesfilets etwas wässern, trocken tupfen und in kleine Stückchen schneiden. Den Fleischsalat in eine etwas größere Schüssel - so dass man die Zutaten darin gut durchheben kann - geben und den Fisch dazugeben. Die Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden, dazu geben und vorsichtig mischen. Die Äpfel schälen, klein würfeln und ebenso zugeben - nach jeder neuen Zutat jeweils gut durchheben. Die Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden oder reiben, auch zum Salat geben. Die am Tag vorher abgekochten Kartoffeln pellen, in kleine Würfel schneiden und dazu geben – jede zugegebene Kartoffel vorsichtig unterheben. Nun Joghurt, Mayonnaise und Senf miteinander verrühren und zu dem Salat geben. Falls der Salat zu fest ist, etwas Gurkenflüssigkeit dazu geben. Die Kapern untermischen. Den Salat eine Nacht in einem kühlen Raum durchziehen lassen.

Zwei bis drei Stunden vor dem Servieren in einen wärmeren Raum stellen und dann Salat mit den Gewürzen abschmecken - evtl. 1 Prise Zucker und auf jeden Fall einige Spritzer Maggi zufügen.

Den Salat mit hart gekochten Eiervierteln und Tomaten und Petersilie verzieren.

Da der Salat ziemlich kompakt ist, wird trockenes Brötchen oder Baguettebrötchen dazu serviert.