Backen
Europa
Festlich
Großbritannien
Hauptspeise
Pilze
Rind
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Beef Wellington

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 15.04.2008



Zutaten

für
600 g Rinderfilet(s)
300 g Blätterteig (TK)
75 g Butter
4 TL Pflanzenöl
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
50 g Mehl für die Arbeitsfläche
250 g Pilze, gehackte
1 kleine Zwiebel(n), gehackte
1 Knoblauchzehe(n), gehackte
1 TL Salbei
1 TL Thymian
25 g Paniermehl
1 EL Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 40 Min.
Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Min. von allen Seiten in heißem Butterschmalz braun anbraten. Danach zum Auskühlen an die Seite legen.

Nun die gehackten Pilze so lange in heißem Pflanzenöl anbraten, bis sie weich sind. Zwiebel und Knoblauch dazu geben und 5 Min. mitbraten. Die Kräuter zugeben und unterrühren, danach das Ganze zum Auskühlen ebenfalls an die Seite stellen.

Den Blätterteig auf einer mit Mehl ausstreuten Arbeitsfläche ausrollen. Paniermehl zur Pilzmischung hinzufügen und die Masse gleichmäßig auf dem Blätterteig verteilen, dabei einen ca. 10 cm breiten Rand lassen. Das Filet nun darauf leben und anschließend alles im Blätterteig einwickeln. Das Filet in einen gebutterten Bräter legen. Das Ei verquirlen und den Blätterteig damit bestreichen. Danach das Ganze erst noch 30 Min. zum Auskühlen in den Kühlschrank legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 250°C dann ca. 40 Min. backen.

Vor dem Aufschneiden noch ca. 10 Min. ruhen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Trixy65

Super lecker

12.01.2019 21:14
Antworten
eishand84

Hallo, ich habe mal eine dringende Frage, es wurde sich gewünscht das ich Beef Wellington mache und nun hat sich heraus gestellt das einer meiner Gäste keine Pilze mag, kann man diese sinnvoll ersetzen?? Ich dachte evtl., an eine Mischung aus schwarzen Oliven und getrockneten Tomaten. Vielen Dank schon mal im Voraus für einen Tipp.

08.05.2015 09:29
Antworten
Sonjaspanien

Ich habe anstatt Paniermehl Leberpastete mit den Pilzen vermischt, war auch seher lecker!

22.12.2014 15:36
Antworten
jaydee81

Bis 24h absolut kein Problem

26.12.2012 17:36
Antworten
darkside40

Das ist eigentlich kein Problem, so habe ich das letztes Weihnachten auch gemacht. Die 30min. sind hier eher als mindestangabe zu sehen. Viel Spass beim nachkochen.

23.12.2010 16:59
Antworten
kelsan

Zitat: ..."Danach das Ganze erst noch 30 Min. zum Auskühlen in den Kühlschrank legen." Da ich Besuch erwarte, würde ich das Wellington gerne bereits vor deren Eintreffen vorbereiten. Daher meine Frage: Kann ich "das Ganze" auch etwas länger (ca. 3 Stunden) im Kühlschrank bereitstellen und dann direkt in den Backofen schieben? Besten Dank im Voraus für Eure Antwort!

23.12.2010 15:02
Antworten