Backen
Vegetarisch
Schnell
einfach
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Schwarzer Kirschkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
bei 66 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.04.2008 4933 kcal



Zutaten

für
250 g Zucker
125 g Mehl
125 g Haselnüsse, gemahlene
150 g Schokolade (Blockschokolade), geriebene oder Schokoladenraspel bzw. Schokostreusel
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
4 Ei(er)
1 Glas Kirsche(n), abgetropfte
125 g Butter
Butter für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
4933
Eiweiß
84,76 g
Fett
277,93 g
Kohlenhydr.
523,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
125 g Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Danach die Eier hinzugeben und gut durchmixen. Anschließend der Reihe nach Eier, Mehl, Blockschokolade, Haselnüsse, Backpulver und Zimt hinzugeben, dabei immer mixen.

Eine Kuchenform mit Butter einfetten und den Backofen auf 170°C - 200°C vorheizen.

Den Teig in die Form geben, die Kirschen darauf verteilen und im heißen Backofen ungefähr eine Stunde backen lassen. Wird der Kuchen oben zu dunkel, einfach mit Alufolie abdecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ariane-B

Hallo Ihr Lieben! Hat jemand von euch den Kuchen schon einmal mit Tk-Kirschen (also ungezuckert) probiert oder hat einen Tip dazu? Danke euch!

21.05.2020 00:39
Antworten
Sven0815

Ja geht mir auch so. Der Zucker ist etwas zu viel

09.05.2020 21:14
Antworten
plätzchenwolke

das Rezept gefällt mir sehr gut allerdings finde ich, dass die Zuckermenge viel zu hoch angesetzt ist, ich konnte ihn leider nicht essen. Aber das ist persönliches Empfinden. meine Familie isst ihn auch so.

28.04.2020 12:55
Antworten
nigla

Heute Morgen habe ich dieses Rezept als Muffins gebacken. Ich habe 200g Zartbitterkuvertüre geschmolzen und untergerührt. 2/3 des Teiges in das Muffinblech verteilt, dann die Kirschen verteilt und das letzte Drittel Teig oben drauf. Es ergab 12 große Muffins mit leicht flüssigem Kern. Ein Traum ... Gebacken habe ich sie bei 170°C Umluft mit Ober- und Unterhitze für 20 min

30.03.2020 15:23
Antworten
AlmaMia

Sehr unkompliziertes, leckeres Rezept. Ich habe das Mehl gegen Kokosmehl ausgetauscht und die Schokolade vorher im Wasserbad geschmolzen. Super Ergebnis! Ich würde persönlich auch den Zucker Teil reduzieren. Ausprobieren lohnt sich:)

27.01.2020 14:54
Antworten
nabe

Hallo, für welche Form ist der gedacht? Habe den ersten in einer Springform gemacht, da war er etwas flacher als andere Springformkuchen. Nun frage ich mich, ob ich den auch in einer flachen Herzform machen könnte oder es dafür zu viel Teig wäre.. War super lecker, fluffig - obwohl ich erst skeptisch war, da er nach 45 Min. backen trotz Stäbchenprobe nach dem aus der Form nehmen an einigen Stellen klitschig aussah. Gruß, nabe

13.02.2015 16:38
Antworten
Pebbles1990

Ich liiiiiiebe diesen Kuchen. Meine Mama hatte das Rezept vor vielen Jahren von der Mutter meiner Freundin bekommen. Allerdings finde ich ihn nochmal leckerer, wenn der Teig nicht ganz durch backt und der Kuchen dadurch "schlonzig" wird :o)

11.02.2014 09:27
Antworten
susile

Hallo, auch ich kenne das Rezept aus dem Zwergenstübchen - Buch. Schnell gemacht und immer wieder gut. Bilder sind unterwegs. Grüßle Susile

30.01.2014 20:44
Antworten
schnuggel1980

Hallo, genau so mache ich den Kuchen auch. Allerdings lasse ich ihn bei 150° Umluft backen. Dadurch verbrennt er nicht so leicht. LG schnuggel

02.05.2009 19:55
Antworten
Missy-diamond

Hallo, kenne das Rezept aus einem Zwergenstübchen Backbuch. Der Kuchen ist sehr lecker. Ich hebe allerdings die Kirschen vorsichtig unter den Teig. Grüße missy-diamond

03.10.2008 16:55
Antworten