Erdbeerkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für ein Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (475 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.04.2008 9502 kcal



Zutaten

für
300 g Margarine
300 g Zucker
300 g Mehl
5 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Liter Milch
3 Pck. Puddingpulver (Sahnegeschmack)
800 g Schmand
8 EL Zucker
2 Pck. Tortenguss
2 kg Erdbeeren

Nährwerte pro Portion

kcal
9502
Eiweiß
139,17 g
Fett
556,72 g
Kohlenhydr.
966,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Aus Margarine, Zucker, Mehl, Eiern, Backpulver und Vanillezucker einen Rührteig herstellen. Auf ein Blech geben (Backrahmen oder sehr hohes Blech ist empfehlenswert!). Im Ofen bei 180° - 200°C 15 - 20 Min. backen.

Während der Teig im Ofen backt, die Milch mit dem Sahnepudding aufkochen (Zucker nach Geschmack zugeben, ca. 6 EL). Den Schmand unterziehen, nochmals süßen (ca. 2 EL). Die Masse auf den Kuchenboden streichen und weitere 10 Min. backen.

Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und auf den etwas ausgekühlten Kuchen setzen. Den Tortenguss nach Packungsanweisung herstellen. Den Kuchen mit etwas Zucker überstreuen und mit Tortenguss überziehen. Auskühlen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

music_in_our_hearts

[Frage] Welchen Anteil der Zutaten nimmt man für eine Herz-Springform? Das ist ja einigen schon soo toll gelungen, wie man auf den Bildern sieht! 💚

29.06.2021 16:37
Antworten
steffi1984

Ich backe den Teig so lange bis er etwas Farbe bekommt und nicht mehr flüssig ist, sondern schon fester. die Creme verstreiche ich vorsichtig Löffel für Löffel. Dann klappt es immer.

26.06.2021 08:50
Antworten
J1810

Wer kann helfen? Habe den Kuchen zum zweiten Mal gemacht da er echt lecker ist. Jedoch ist in der Mitte (Blech) soviel Pudding/Schmandcreme, dass teilweise gar kein Boden mehr zu sehen ist. Die Masse ist so schwer dass es den Boden regelrecht zerdrückt. Hat jemand einen Tipp wie man das vermeiden kann?

25.06.2021 20:34
Antworten
Hobbybäckerin2711

Wenn der Boden in der Mitte einsinkt, deutet das daraufhin, dass er dort noch nicht durch ist. Ein Kuchen backt immer von außen nach innen durch, deshalb braucht die Mitte immer am längsten. Wenn er in der Mitte eingedrückt wird, läuft infolge dessen die Pudding-Schmand-Masse natürlich in diese entstandene Mulde. Ich würde die Backzeit des Bodens ein paar Minuten verlängern, dann wird er fester.

18.05.2022 12:29
Antworten
251273

Mein Lieblingskuchen zur Erdbeerzeit😊 Einfach nur Perfekt 👍

12.06.2021 11:23
Antworten
coco1904

Das perfekte Rezept für einen noch perfekteren Erdbeerkuchen!!!! Habe gleich 2 Bleche gezaubert und alle waren schwer begeistert. Habe allerdings statt Pudding mit Sahne geschmack Pudding mit Vanillegeschmack genommen.

17.06.2008 14:42
Antworten
Kathrin224

Wow, hab den Kuchen heute zu meinem Ausstand mit zur Arbeit genommen. Alle waren begeistert und wollten das Rezept haben. Gibts nächste Woche wieder - schliesslich ist gerade Erdbeersaison!! LG Kathrin

13.06.2008 20:15
Antworten
Chrissy1971

Der Kuchen ist einfach nur superlecker und gehört ab sofort zu meinen Lieblingsrezepten! Vielen Dank, lG, Chrissy

08.06.2008 11:13
Antworten
annathomas

Hallo Steffi, dieser Kuchen ist einfach eine Wucht! Ich hatte die Menge auch auf die Hälfte reduziert, weil bei uns nicht jeder Erdbeerkuchen isst (unverständlich). Den einzigen Fehler, den ich gemacht habe: Der Kuchen war noch lauwarm, dadurch rutschten die Erdbeeren immer vom Pudding herunter. Das hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan! LG Annathomas

05.06.2008 09:34
Antworten
jolauba

Der Kuchen ist einfach ein Gedicht- diese göttliche Pudding-Schmand-Mischung -....hmmm einfach lecker... (habe ihn mit 'halbierter' Menge ausprobiert- da wir nur 2 Personen sind) Ich nehme ihn mir nochmal an einem heißen Sommertag vor - gut gekühlt - das wird ein Renner... lg Jolauba

26.05.2008 10:22
Antworten