Nuss- oder Schokokuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

saftiger Kastenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 14.04.2008



Zutaten

für
250 g Margarine
200 g Zucker
200 g Mehl
250 g Haselnüsse, gerieben
4 Ei(er)
1 kl. Glas Rum (Schnapsglas)
1 Tafel Schokolade, bitter (70 %)
100 g Kuchenglasur (Schokoglasur), zartbitter
1 Pck. Backpulver
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Margarine mit dem Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eier unterrühren. Bitterschokolade, Nüsse sowie den Rum ebenfalls unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse heben.

In eine gefettete Kastenform geben und bei ca. 175°C (vorheizen) 1 Std. bei Heißluft backen. Den Kuchen etwas auskühlen lassen und mit der dunklen Glasur bestreichen. Schmeckt am besten nach 1 - 2 Tagen. Der Kuchen kann sehr gut eingefroren werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katti30

Sehr lecker und gelingt sehr gut. Hab den Kuchen 50 Minuten gebacken, das hat gereicht bei meinem Ofen.

20.02.2022 10:44
Antworten
Heißi94

Also ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe, aber mein Kuchen läuft über die Kastenform hinaus 😪 und er ist oben schon sehr braun aber von innen läuft es raus.. ich werde schauen ob ich den oberen Teil dann glatt entfernen kann.

02.04.2020 14:16
Antworten
Gismo23

Ich habe ihn für eine Schulfeier gebacken.Die Kinder haben ihn komplett aufgefuttert.Ein kleines Stück habe ich abbekommen und das war sehr lecker. LG Gismo

20.12.2018 12:11
Antworten
robijn13

Vielen Dank, nach diesem Rezept habe ich lange gesucht. Das hat meine Oma auch schon so gebacken. Und nach dem Backen und essen, das bringt Erinnerungen zurueck. Genauso gebacken wie es da steht. Vielen Dank fuer das Rezept. Habe mich extra angemeldet um das sagen zu koennen

18.10.2017 16:10
Antworten
Pillepalle14

Habe den Kuchen am Nachmittag für morgen gebacken...er ist schon zur Hälfte gegessen :) . Insgesamt habe ich mich an die Rezeptvorgaben gehalten, nur Zucker habe ich auf 125g reduziert. Gebacken wurde der Kuchen in einer 30iger Kastenform, 30 Minuten bei 175* C/Umluft, danach noch 10 Minuten bei 160* C/Umluft. Das reichte vollkommen aus...am besten, man kontrolliert gelegentlich...jeder Ofen backt anders... Insgesamt ist der Kuchen schön hochgegangen, innen sehr locker und saftig, aussen eine angenehme Kruste. Vielen Dank für das einfache und schöne Rezept!

11.02.2016 20:45
Antworten
grappola

Na ja, der Fantasie sind ja keine Grenzen gesetzt! lg grappola

04.05.2009 15:41
Antworten
Fina-86

Habe den Kuchen gerade gemacht und zusammen mit meinem freund zum cappochino probiert, habe keine Haselnüsse gehabt, also habe ich Haselnussmark hergenommen und war trozdem echt super lecker. danke. lg serafina

02.05.2009 19:01
Antworten
grappola

Na dann ist es ja prima.

22.12.2008 10:33
Antworten
_Sunny29_

meiner ist gerade im Ofen. Aber ich habe aus der Not heraus statt den Nüssen gemahlene Spakulatius genommen. Ich werde berichten, wie er schmeckt

20.12.2008 10:47
Antworten
_Sunny29_

war super lecker. ich habe 200g spekuliations gerieben und 80g nougat und 40g schokolade verwendet. so locker und saftig. lecker!

20.12.2008 23:31
Antworten