Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spiegeleierkuchen Nr. 3

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 08.01.2003



Zutaten

für

Für den Belag:

2 Pck. Puddingpulver, Vanille
80 g Zucker
750 ml Milch

Für den Teig:

150 g Margarine oder Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er)
300 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Milch
500 g Crème fraîche
2 Dose/n Aprikose(n)

Für den Guss:

2 Pck. Tortenguss, klar
50 g Zucker
500 ml Aprikosensaft (a. d. Dosen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Pudding-Pulver, Zucker und Milch nach Anleitung zubereiten, kalt stellen, ab und zu durchrühren. Margarine oder Butter geschmeidig rühren, nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und Salz unterrühren, so lange bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, sieben, abwechselnd portionsweise mit Milch unterrühren. Den Teig auf eine gefettete Fettpfanne streichen. Unter den erkalteten Pudding Crème fraîche rühren, die Masse gleichmäßig auf den Teig streichen. Aprikosen abtropfen lassen, dabei 500 ml Saft abmessen, die Aprikosen mit der Wölbung nach oben auf dem Pudding verteilen.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 170 - 200 °C, Umluft:150 – 170 °C, Gas: Stufe 3 – 4)ca. 30 Min. backen. Das Gebäck erkalten lassen.
Tortenguss mit Zucker und Aprikosensaft (evtl. mit Wasser auffüllen) nach Packungsanleitung zubereiten, auf dem Belag verteilen, fest werden lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

trollinger

Hallo, nach diesem Rezept backe ich auch meinen Spiegeleierkuchen - und er ist bislang immer gut angekommen. Für den Teig nehme ich allerdings nur 100 g Zucker und anstatt Crème fraiche nehme ich Schmand (oder saure Sahne oder beides gemischt). LG trollinger

19.06.2005 15:53
Antworten