Spargel und Garnelen in Kokosmilchsauce aus dem Wok


Rezept speichern  Speichern

mit Basmatireis

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.04.2008



Zutaten

für
300 g Garnele(n), geschält
500 g Spargel, weiß, geschält, schräg in 1,5 cm lange Scheiben geschnitten
20 g Ingwer, geschält, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1 Pfefferschote(n), rot, längs halbiert, entkernt, quer in feine Streifen geschnitten
1 Bund Frühlingszwiebel(n), schräg in 1,5 cm Scheiben geschnitten
4 EL Öl (Erdnussöl)
Cayennepfeffer
Salz
150 ml Fond (Hummerfond)
1 TL Speisestärke
200 ml Kokosmilch
2 EL Koriandergrün, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
2 EL Öl im Wok stark erhitzen, die Garnelen darin 1-2 Minuten unter Rühren braten, mit Cayennepfeffer und Salz würzen und mit einer Schaumkelle herausnehmen. Das restliche Öl in den Wok geben und den Spargel darin unter Wenden 3 Minuten anbraten. Ingwer, Knoblauch, Pfefferschoten und Frühlingszwiebeln zugeben und kurz anbraten. Die Speisestärke mit dem Hummerfond anrühren, unter das Gemüse rühren, die Kokosmilch angießen, aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze 4 Minuten köcheln lassen.

Die Garnelen unterrühren, herzhaft mit Cayennepfeffer und etwas Salz abschmecken. Zuletzt die Korianderblättchen unterrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchenbetti

Ausgezeichnet! Wir waren begeistert von diesem ungewöhnlichen und feinen Gericht. Auch ich habe Spargelbrühe statt Hummerfond genommen und musste mangels Kaufgelegenheit auf Koriander verzichten.

04.06.2020 23:58
Antworten
athena72

Haben heute das Rezept ausprobiert und waren begeistert! Auch ohne Hummerfond und mit frisch gemahlenen Koriander statt Koriandergrün hat uns sehr gut geschmeckt. Danke für dieses super Rezept!

01.04.2013 22:14
Antworten
ars_vivendi

Hallo Corela, heute gab es den Spargel nach Deinem Rezept. Das war mal etwas völlig anderes und sehr lecker! Den Hummerfond ersetzte ich durch Spargelbrühe und da wir keine Korianderfans sind, haben wir darauf verzichtet. Danke für das Rezept! Gruß Alex

03.06.2011 19:55
Antworten
Sissyy

Hallo! Bei uns gab es heute dieses Gericht und es schmeckte uns sehr gut. Hatte auch keinen Hummerfond, dafür wurde noch mit Austernsauce gewürzt - lecker und scharf! Liebe Grüße Sissy

19.05.2011 21:40
Antworten
ManuGro

Hallo Corela1, heute gab es dieses leckere Gericht bei uns. Ich habe noch eine halbe Zucchini dazugeschnibbelt und brauchte auch noch mehr Flüssigkeit, weil wir alle gerne viel Soße haben. Statt Hummerfond habe ich Gemüsebrühe genommen. Vielen Dank für das tolle Rezept. Fotos sind unterwegs. LG ManuGro

11.05.2011 19:35
Antworten