Rhabarber - Erdbeer - Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.16
 (56 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.05.2004 312 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

150 g Quark
100 g Zucker
5 EL Milch
5 EL Öl
1 Prise(n) Salz
1 Zitrone(n), die Schale
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Für den Belag:

1 kg Rhabarber
500 g Erdbeeren
250 g Zucker

Für den Guss:

4 Ei(er)
400 g saure Sahne
150 g Zucker
50 g Mandel(n), gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
312
Eiweiß
7,17 g
Fett
8,90 g
Kohlenhydr.
49,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Quark, Zucker, Milch, Öl, Salz und Zitronenschale verrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterkneten. Teig dünn auf einem Blech ausrollen.

Rhabarber putzen, in Stücke schneiden und unter Rühren mit dem Zucker ca. 5 Min. aufkochen lassen. Auf einem Sieb abkühlen und gut abtropfen lassen.

Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Rhabarber und Erdbeeren in bunter Mischung auf dem Teig verteilen.

Für den Guss die Eier mit der sauren Sahne, dem Zucker verquirlen, über dem Kuchen verteilen und mit den Mandeln
bestreuen.

Bei 200 Grad 30 - 35 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenschabenjäger

Ein Wahnsinnskuchen. Habe mich an das Rezept gehalten und lediglich den Rhabarber nach dem Schälen und Schneiden mit der angegebenen Menge Zucker für ein paar Stunden in den Kühlschrank gestellt. Gut abtropfen ist wichtig. Der Saft ist richtig lecker 😋. Die Erdbeeren auch gut abtrocknen und mit der Schnittfläche nach unten auf den Teig geben. Mandeln nicht zu viele. Habe ein Päckchen gestiftelte genommen. Etwas weniger wäre besser gewesen. 5 Sterne für diesen einfachen aber traumhaft leckeren Kuchen. Danke für das tolle Rezept. 😊

31.05.2020 21:33
Antworten
isaw83

Ich möchte den Kuchen am WE backen und überlege ob ich dafür auch TK Rhabarber nehmen kann ? Muss ich den vorher auftauen?

24.05.2020 08:56
Antworten
simoeni77

Tolles Rezept, einfach zu machen. Der Kuchen ist super saftig und kam bei den Gästen sehr gut an!!

27.04.2019 15:18
Antworten
Lecker_bissen

Super lecker! Der Kuchen begeistert mich. In den Boden hab ich noch 2 Eier getan. Obendrauf etwas weniger Belag - Rhabarber nicht gekocht, sondern eine halbe Stunde mit dem Zucker ziehen gelassen. Weil ich keine saure Sahne im Haus hatte, hab ich 250 g Quark und 1/2 Becher Sahne genommen. Ähnelt Käsekuchen. :)

11.06.2018 17:02
Antworten
Börty3009

Hallo ihr lieben, geht der Kuchen auch ohne Guss? Oder kann ich den Guss auch ohne Ei machen? (meine Mitbewohnerin ist darauf allergisch) und eine habe ich noch: soll der bei Ober-Unterhitze gebacken werden? :) liebsten Dank!

13.06.2017 09:52
Antworten
Yeza

salut, hab den kuchen grad im ofen und er sieht prächtig aus. habe aber einen hefeteig drunter gemacht und statt erdbeerene pfirsische verwendet (waren grad im angebot). freu mich schon auf das erste stück kuchen :) grüße, yeza

16.06.2005 21:28
Antworten
Caminos

Hallo, ich habe das Rezept gester ausprobiert und muß sagen, es schmeckt sehr lecker. Das Timing beim Rhabarber war zwar nicht 100prozentig aber ich arbeite daran. Vielen Dank für ein wirklich leckeres Rezept. Noch ein kleiner Tip bzgl. des Teigs. Wenn man 550er Mehl verwendet, klebt er nicht so. Und den Rest der 250 Gramm Bechers Quark , habe ich einfach zu der Sauren Sahne für den Guß getan. MfG Jürgen

08.05.2005 11:16
Antworten
gerwa1662

Habe gerade den Kuchen fertig,der Rhabarber darf wirklich nur kurz kochen,bei anderen Kuchen habe ich ihn auch schon roh drauf getan (vor dem Backen natürlich).Mein Teig ließ sich wunderbar ausrollen.Vielleicht war zu viel Milch oder Öl im spiel,wenn er zu weich ist.Ich hoffe der Kuchen schmeckt wie er aussieht,im Moment ist er noch zu heiß !!

21.05.2004 13:37
Antworten
Bamboozle

öööhm, bin auch gerade am ausprobieren. habe soeben unter rühren den rhabarber aufkochen lassen. ist es richtig, dass ich jetzt nur noch matschepampe statt stückchen habe?

04.05.2004 19:34
Antworten
elwira

Hallo, ich habe das Rezept gestern ausprobiert . Der Kuchen ist sehr saftig und sehr lecker! Mir ist allerdings der Teig sehr klebrig geraten - wenn man ihn aber auf Backpapier legt und mit Folie zudeckt, geht das Ausrollen problemlos! Gruß E.

04.05.2004 17:56
Antworten