Fruchtige Grießkekse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 13.04.2008



Zutaten

für
75 g Obst, gemischtes, getrocknetes
100 ml Wasser
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
1 Ei(er)
50 g Butter, weiche
100 g Zucker
100 g Grieß
150 g Mehl
1 TL Backpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Das Trockenobst in dem Wasser für 1 Stunde einweichen. Dann abtropfen lassen (das Einweichwasser wird nicht mit benutzt) und in kleine Stücke schneiden.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Das Ei trennen und das Eiweiß steif zu Schnee schlagen. Butter, Vanillemark und Zucker in eine Schüssel geben und verrühren.
Nun Milch und Grieß in einen kleinen Topf geben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen (der Grieß bildet sich dabei zu einem Kloß). Sofort zu der Ei-Butter-Masse geben und gut mit einem Rührgerät vermengen. Nun Mehl und Backpulver untermengen. Zuletzt die Früchte und den Eischnee unterheben. Mit 2 Teelöffeln von der Masse kleine Berge auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech setzen.

In den heißen Backofen schieben und ca. 20 Min. backen. Anschließend abkühlen lassen.

Anmerkung: Bei mir reicht das Rezept für ca. 1 Backblech, die Kekse laufen beim Backen auch nicht auseinander.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sandmanswelt

Kein Problem! :-) Es hat auch mit 250 ml Milch gut geklappt.

30.12.2009 18:20
Antworten
Bärin

Hallo sandmanswelt! Da liest man sich sein Rezept vor dem Freischalten x-mal durch und vergißt dann doch etwas. Sorry. Also ich nehme immer zwischen 150-200ml Milch, der Teig ist dann immer recht fest. Also lagst du mit deinen 250ml sicherlich auch gut ;) Ich hoffe, das die Plätzchen trotzdem gelungen sind. Gruß, Bärin

28.12.2009 13:27
Antworten
sandmanswelt

Schmeckt sehr sehr lecker! Ich musste nur etwas knobeln, wie viel Milch ich benötige. (Ich be dann herausgefunden, dass ich 250 ml für ein Rezept benötige). :)

27.12.2009 17:02
Antworten
Mösch

Ich finde das Rezept sehr gut. Da ich im Herbst immer sehr viel Obst dörre, ist das mal eine andere Art der Verwendung - sehr schmackhaft! Und einfach und schnell gemacht! Habe ich letztes Jahr schon gebacken, dieses Jahr wieder und nächstes Jahr sicherlich auch.

19.11.2009 21:40
Antworten