Fleisch
gekocht
Gluten
ketogen
Lactose
Low Carb
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rostbratwurst mit Schmorgurken in Senfsoße

einfach lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 42 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.04.2008 1094 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Salatgurke(n)
40 g Butter
20 g Mehl
250 ml Gemüsebrühe
200 ml Schlagsahne
1 Bund Schnittlauch
1 EL Senf
Salz und Pfeffer
Zucker
20 kleine Würstchen (Nürnberger Rostbratwürstchen)
4 EL Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
1094
Eiweiß
38,05 g
Fett
95,52 g
Kohlenhydr.
14,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Zuerst schälst du die Gurken, halbierst sie längs und entfernst die Kerne mit einem Teelöffel. Die Gurken schneidest du in Halbmonde.

Die Butter in einem Topf erhitzen und die Gurken darin anschwitzen. Das Gemüse mit Mehl bestäuben, mit Brühe und Sahne auffüllen und unter Rühren 15 Minuten offen kochen lassen.

In der Zwischenzeit den Schnittlauch in Röllchen schneiden, mit dem Senf zu den Gurken geben und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen.

Zuletzt brätst du die Würstchen in heißem Öl goldbraun und servierst sie zu den Gurken. Dazu passt Kartoffelpüree.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Neu_Lollo

statt Senf nehme ich Zitronensaft und eine Priese Zucker.

23.07.2019 11:49
Antworten
Marc82

Ein super Rezept... wir haben noch eine Zwiebel mit angedünstet und vor dem angießen etwas frischen Knobloch dazugeben... mega lecker... was man aus Salatgurken alles machen kann... 😋😋

21.06.2019 12:27
Antworten
Stalaktite

Seeeeehr lecker, schnell gemacht und günstig. Hatte mir schon oft vorgenommen mal Schmorgurken zuzubereiten. Jetzt ärgere ich mich, dass ich es nicht schon viel früher tat.......Wird fest ins Programm aufgenommen

13.06.2018 10:11
Antworten
Gunda114

Super Rezept, mein Mann sogar zu Gunsten des Gemüses auf eine weitere Frikadelle verzichtet.

15.11.2017 13:19
Antworten
Agapi71

Sehr lecker! Ich habe das Gericht vegan zubereitet, d.h. statt Butter Albaöl verwendet und statt Sahne Soya Cuisine. Den Schnittlauch habe ich durch Dill ersetzt, weil der für mich einfach zu Gurke dazugehört. Tolles Rezept, wird es nun öfter geben!

15.08.2017 21:36
Antworten
Osterhasen

Hallo meine Damen Ich nehme auch nur Dicke Gurken, aber man kann auch andere gut gewuerzte Rohesser nehmen, ich schneide sie immer in kleine scheiben, es gibt fuer mich einen sehr guten geschmack, wie gesagt fuer mich der Osterhase

24.08.2010 11:21
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo, ich hab das Rezept dieser Tage nachgekocht und habe dazu dicke Gurken genommen. Sehr leicht und lecker. Nur das Mehl hab ich weggelassen... Die Sauce war aber nicht zu duenn, gerade richtig. Gerade hier und jetzt bei unseren Temperaturen ist es wunderbar. Und ich hatte noch Nuernberger Rostbratwuerstchen eingefroren, super. Die kann man hier zu bestimmten Zeiten kaufen, bei Al... Sonst bekommt man solche Wuerstchen hier nicht und muss ausweichen auf "breakfast sausages"... Dazu dann noch ein lockeres Kartoffelpueree (mit ein paar Kraeutern angereichert), was will man mehr. Liebe Gruesse Susan, Pittsburgh, PA, USA

22.08.2010 16:18
Antworten
Tina_

hallo hier bei uns in OWL kocht man das auch ich nehm schlangengurken dazu gibt es was gebratenes und meist auch kartoffelpüree sehr schnelles und leckers mittagessen lg tina

22.08.2010 14:38
Antworten
wemdyoma

Hallo QuitschEnte2005, das Rezept hört sich gut an, aber ich hätte eine Frage: nimmst Du normale Schlangengurken oder Landgurken (kleine Dicke Gurken), aber ich denke, daß bleibt sich wahrscheinlich gleich. Werde es auf alle Fälle in den nächsten Tagen versuchen u. dann bewerten. LG wemdyoma

22.08.2010 11:35
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo wemdyoma, ja, ich denke auch, dass du sowohl die Schlangen- als auch die Landgurke nehmen kannst. Ein Unterschied besteht ja nur in der Dicke der Gurke, wobei ich doch die dickere Landgurke praeferiere, da sie fuer meine Begriffe mehr "Fleisch" hat . Ist aber vielleicht auch nur meine Denke... Mein Vorschlag: Entweder kochst du beide Gurkensorten zusammen oder machst einfach 2 Essen daraus, einmal mit der langen schlanken, einmal mit der kurzen dicken Gurke... Gerade jetzt im Sommer, noch sind die Temperaturen ja ganz gut, ist das Gericht ja eine schoene Sache. Liebe Gruesse Susan, Pittsburgh, PA, USA

22.08.2010 16:08
Antworten